Montag, 5. Dezember 2016

{Montagsfrühstück bei Frau Zucker & Salz} Quarkbrötchen & Vanillequark mit Granatapfel

Guten Mooorgen,

es ist wieder Montag und somit decke ich euch auch wieder den Frühstückstisch - in der Hoffnung, dass es euch schmeckt und ihr gerne Platz nehmt ;-)

Mitgebracht habe ich euch heute Quarkbrötchen und weil ich nicht gerne Angefangenes im Kühlschrank stehen habe, wurde der restliche Quark mit etwas Milch glattgerührt und verfeinert mit Vanille und Granatapfelkernen.






Quarkbrötchen mit Cranberries
200g Quark
6-7 EL Milch
1 Ei
8 EL neutrales Öl
100g Zucker
1x Vanillezucker
1 Prise Salz
400g Mehl +
1,5 Päckchen Backpulver
unter den Teig rühren bzw kneten
Aus der Teigkugel mit feuchten Händen ca 12 Kugeln formen und mit ausrechend Abstand auf ein bzw zwei Backblech(e) verteilen
Mit ein wenig Milch bestreichen.
Im vorgeheizten Ofen, bei etwa 150°C (Umluft)
ca 20 Minuten backen.
 
 Für den Vanillequark

Ich habe ca 300g Quark verwendet, ihr könnt die Menge aber auch gerne reduzieren
Die Menge an Quark mit ein wenig Milch glattrühren
Das Mark einer Vanilleschote zugeben und
n.B. Granatapfelkerne unterrühren
Auf Zucker habe ich gänzlich verzichtet, weil ich mir lieber etwas Honig über den Quark geträufelt habe - wer es lieber süßer mag, darf gerne etwas Zucker zugeben


Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche. Macht es euch schön!

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    da ich gleich meine Wochenration an Brot und Brötchen backen werde, probiere ich dein Rezept sehr gerne aus. Cranberries gehen bei uns immer. Am Wochenende hat meine Tochter Cranberries Marmelade gekocht. Super lecker und sehr gesund :-) Auch dein Quark ist eine wunderbare Idee.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin es noch mal :-)
      Wie viel Cranberries hast du zum Teig getan?
      L.G.Andrea

      Löschen
    2. Hallo Andrea,

      schön dass dir mein Frühstück gefällt, das freut mich sehr. Was die Menge der Cranberries betrifft, kann ich keine genaue Angaben machen. Ich habe einfach eine Handvoll von den getrockneten Beeren genommen und unter den Teig geknetet ;-)

      Viele liebe Grüße,
      Claudi

      Löschen
    3. :-) so hab ich das gestern auch gemacht!
      Die Brötchen sind toll geworden. Ich hab sie mit Dinkelmehl gebacken, lecker!
      L.G. Andrea

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien