Montag, 15. August 2016

{Montagsfrühstück bei Frau Zucker & Salz} Quarkbrötchen

Guten (Montag-)Morgen

Ab heute lade ich euch montags zum Frühstück ein ;-)

Wer mich bei Instagram verfolgt, der hat ja vielleicht schon mitbekommen,
dass ich bekennender Frühstücksmuffel seit geraumer Zeit tatsächlich mit etwas Essbarem in den Tag starte. Früher genügte mir ein Cappuccino und im Laufe des Tages habe ich dann häufiger festgestellt, dass ich ziemlich hungrig bin und deshalb wurde hier genascht und dort genascht. 
Wirklich gefrühstückt wird bei uns eigentlich nur am Wochenende, wenn alle zu Hause sind. Ansonsten schläft hier unter der Woche jedes Familienmitglied so lange es kann, bis es zur Arbeit bzw zur Schule muss. Für ein (gemeinsames) Frühstück nimmt sich hier niemand die Zeit, jeder packt seine (von mir vorbereitete) Brotdose ein, nimmt sich was auf die Hand und verlässt das Haus. 
Ende.
Ich bin die letzte Person die das Haus verlassen muss und deshalb habe ich auch ein bisschen mehr Zeit als alle anderen *ätsch*
Aus diesem Grund frühstücke ich neuerdings in aller Ruhe ;-)

Klar gibts nicht 365x im Jahr was Anderes, häufig wiederholt sich mein Frühstück auch, aber eines haben alle Mahlzeiten gemeinsam: Sie sind lecker und man hat sie recht schnell zubereitet. 

Heute lade ich euch ein auf Quarkbrötchen

Den Teig bereite ich meist am Abend vor, sodass ich am nächsten Morgen nur noch Kugeln formen muss, die dann für 20 Minuten in den Ofen wandern. 

Da ich bereits um 6 Uhr aus den Federn krieche um die Brotdosen für 5 Leute zu bestücken, sind die Brötchen fertig gebacken, wenn der Erste um 7 Uhr gehen muss. Das "Auf die Hand Frühstück" ist somit für jedes Familienmitglied gesichert und ich hab danach alle Zeit der Welt für mein Frühstück und mich ;-)



Quarkbrötchen
Ofen vorheizen auf 180°C, Ober-/Unterhitze
500g  Mehl
1x Backpulver
1 Prise Salz
200g Quark
6 EL Milch
8 EL Öl
1 Ei
n.B. Schokoladenstückchen
Aus den Zutaten einen Teig herstellen und gut durchkneten.
Etwa 15 Kugeln formen und diese auf ein Backblech legen (bitte Backpapier verwenden)
Die Brötchen etwa 20 Minuten goldgelb backen

Guten Appetit!
LG,
Claudi 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien