Montag, 1. Februar 2016

Donuts

Helau und Alaaf




Ein richtiger Karnevals-/Faschingsfreak bin ich zwar nicht, aber für Donuts, Berliner & Co, diese typischen Leckereien der fünften Jahreszeit, bin ich immer zu haben - das ganze Jahr über ;-)

Bisher habe ich mir meine Ration des leckeren Gebäcks immer beim Bäcker geholt, aber das mach' ich jetzt auch nicht mehr, denn Donuts kann man auch ziemlich gut in der heimischen Küche produzieren.

Und das geht so:

Donuts 

40g gute Butter in 
175ml Milch erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Danach lauwarm abkühlen lassen.

400g Mehl +
1x Trockenhefe +
60g Zucker +
1 Prise Salz +
1 Ei +
etwas abgeriebene Zitronenschale => vermischen

Die lauwarme Milch-/Buttermischung zugießen und alles zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten.
Abgedeckt für ca 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.


Den Teig auf bemehlter Fläche ca 1,5cm dick ausrollen und (zB mit einer Kaffeetasse) 8-9 Kreise von ca 7-8cm Durchmesser ausstechen.
Aus der Mitte kleine Kreise ausstechen - dafür eignet sich eine Tülle des Spritzbeutels ganz gut.

Ca 2 Liter Frittierfett erhitzen. Wenn ihr ein Holzstäbchen ins Fett stellt und daran Bläschen aufsteigen, hat das Fett die richtige Temperatur erreicht.

Donuts portionsweise für 2-3 Minuten goldgelb frittieren, zwischendurch wenden.
Mit einer Schaumkelle aus dem Fett holen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. 

Schokolade schmelzen (Sorte nach Wunsch - ich hab weiße Schokolade und Zartbitterschokolade verwendet) und die Donuts mit einer Seite eintauchen. Kurz abtroppfen lassen und auf Backpapier ablegen. Mit bunten Streuseln verzieren.

Donuts schmecken auch lecker, wenn man sie mit Zuckerguss überzieht ;-)









Euch allen eine schöne Karnevals-/Faschingszeit ;-)

LG,
Claudi 


P.S. Morgen gibt's übrigens kein Kinder in der Küche Beitrag. Unsere Schule hat einen beweglichen Ferientag und somit ist kein Kind in der Küche ;-) 








Kommentare:

  1. Antworten
    1. Dankeschön :-) Für meinen ersten Versuch finde ich sie tatsächlich auch ganz passabel.

      Löschen
  2. Lecker!!! Und so einfach. Toll. Probiere ich auch jeden Fall aus. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach' das ;-) - Die Donuts sind - naja, WAREN wirklich ziemlich lecker ;-)

      Löschen
  3. Habb das schon so oft probiert und nie werden sie so schön wie die gekauften....immer härter und trockener. Ich versuche mich mal an diesen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis auf Backfisch hab' ich's auch nicht so mit dem Frittieren. Und ehrlich gesagt, habe ich fast trockene und harte Donuts erwartet und war deshalb umso mehr überrascht, wie fluffig und weich sie doch waren.

      Löschen
  4. Donuts sind schon etwas feines. Ich könnte mich das ganze Jahr davon ernähren. :) Lg Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien