Donnerstag, 3. Dezember 2015

Kinder in der Küche: Spekulatiusplätzchen & Tannenbäume

Hallo,

es ist keine böse Absicht oder gar Schlamperei von mir, dass euch dieser Beitrag erst heute erreicht und nicht bereits am Dienstag. 
Am Dienstag habe ich wirklich daran gearbeitet, aber meine Internetverbindung war sowas von grottig, dass ich die Veröffentlichung leider verschieben musste. Für Mittwoch war bereits etwas anderes geplant, also blieb euch nur heute.

Ok, etwas Schlamperei habe ich dann doch noch festgestellt, denn den Beitrag von letzter Woche habe ich völligst vergessen und ihn euch somit unterschlagen. Deshalb bekommt ihr heute also 
2 in 1 ;-)

Den Anfang machen die Spekulatiusplätzchen von letzter Woche:

160g Butter - schaumig schlagen
60g Zucker +
2 Eigelb +
1x V-Zucker - zugeben, weiter rühren
210g Mehl +
einen guten TL Spekulatiusgewürz 
(alternativ: Lebkuchengewürz, Zimt, Anis) => mischen, zugeben, verkneten
100g weiße Schokolade hacken und unterkneten

Aus dem Teig kleine Kugeln formen und mit einer Gabel etwas flach drücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 

ca 15 Minuten
bei 160°C Umluft backen.

Nach dem Backen auskühlen lassen und entweder mit Zuckerguss verzieren oder die Plätzchen zur Hälfte in geschmolzene Schokolade tunken. 
Vollständig auskühlen/trocknen lassen.











Und gestern gab's Tannenbäume ;-)

3 Eier +
2 Tassen Zucker  (normale Kaffeetassen, keine Kaffeepötte) +
1 Tasse Öl +
1 Tasse Apfelsaft => verrühren
3,5 Tassen Mehl +
1x Backpulver +
1 EL Kakao +
2 TL weihnachtliche Gewürze nach Wunsch
(bei uns Zimt und Lebkuchengewürz) =>
  zugeben und zu einem glatten Teig verrühren
100g Schokolade hacken und unter den Teig heben.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen
ca 25 Minuten 
bei 170°C, Umluft backen. 
Nach dem Backen auskühlen lassen, in Streifen schneiden und aus den Streifen Dreiecke für die Tannenbäume schneiden, die dann nach Wunsch verziert werden können.





Ich finde, die Kinder haben beides gut hinbekommen.
Was sagt ihr?
LG,
Claudi 

Kommentare:

  1. Oh wie toll!
    Die Bäumchen werden wir sicher Nachbacken - dann kann unser Rabauke sie nach Lust und Laune dekorieren und zu Weihnachten verschenken ;)
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm... Die Spekulatius-Plätchen hören sich seeeehr lecker an! Die werde ich sicher mal nachmachen!
    Liebe Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien