Sonntag, 12. April 2015

Rhabarber-Streuselkuchen

Hallo ;-)

Schon eine Weile freue ich mich auf die Rhabarber-Zeit.
Früher mochte ich die säuerlichen Gemüse-Stangen überhaupt nicht und was die Ursache war, dass das nun ganz anders aussieht, weiß ich gar nicht mehr. Auf jeden Fall mag ich Rhabarber nun wirklich gerne und gepaart mit Erdbeeren (in diesem Fall mit Erdbeermarmelade) ist Rhabarber geradezu ein Gedicht. Es war also irgendwie klar, dass ich den ersten Rhabarber den ich in diesem Jahr sah, nicht liegen lassen konnte. 
Ich hätte am Freitag nach dem Einkaufen am liebsten sofort einen Rhabarberkuchen gebacken, konnte mich aber gerade noch zügeln und setzte mein Vorhaben am Samstag um. 



Ziemlich schnell gemacht ist das gute Stück eigentlich auch - es gibt also absolut keinen Grund für euch, warum ihr am Montag nicht gleich drauf los backen solltet ;-)

Für eine Form dieser Größe  (12 x 30) benötigt ihr:
125g zimmerwarme Butter, in Stückchen  +
250g (Dinkel-)Mehl +
100g braunen Zucker +
1x Vanillezucker +
1 Prise Salz +
etwas Zimt (nach Geschmack) +
1 Eigelb +
2-3 EL kaltes Wasser
Aus dem Teig Streusel herstellen und davon anschließend etwa zwei Drittel nehmen und in einer gefetteten Tarteform verteilen. Gut andrücken. 
Den Boden mit etwa 
120g Erdbeermarmelade bestreichen und danach mit 
ca 200-250g frischen Rhabarberstücken belegen.
Die übrigen Streusel darüber verteilen und im vorgeheizten Ofen bei
160°C, Umluft
ca 45 Minuten backen.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, aus der Form nehmen und vorm Servieren evtl. mit Puderzucker bestreuen.
 


 
 
Sieht das lecker aus oder sieht das lecker aus? ;-)
 
Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag!
 
LG,
Claudi 

Kommentare:

  1. Eigentlich bin ich gar kein Rhabarber Fan, aber die Kombi mit Erdbeer und den Streuseln sieht so lecker aus. Und da mein Mann absoluter Fan von den sauren Stangen ist, werd ich das Rezept mal auf meine Backliste setzen. :)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unbedingt ;-) Der Kuchen ist wirklich lecker!

      LG,
      Claudi

      Löschen
  2. Hallo Claudia,

    ich habe das Rezept gestern ausprobiert und bin ganz begeistert.
    Das Rezept habe ich heute verbloggt und Dich natürlich verlinkt, ich hoffe, das ist okay für Dich.
    http://greenway36food.blogspot.de/2015/06/rhabarber-streusel-tarte.html

    Dickes Drückerle, Tanja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien