Donnerstag, 23. April 2015

Raspberry-white Chocolate Cookies

Wenn's mal wieder schnell gehen muss, aber trotzdem lecker sein soll.
Wenn man etwas Schönes "auf die Hand" haben möchte.
Wenn man das Erfrischende der Himbeeren mag - dann sollten es unbedingt diese Cookies sein ;-)

Schnell gemacht und wirklich lecker. Außerdem auch super als Mitbringsel geeignet uuund die Himbeeren sind natürlich austauschbar durch sonstige Beeren.
Da gerade Rhabarberzeit ist und ich noch ein wenig Rhabarber hier liegen habe, könnte es durchaus sein, dass ich diese Cookies heute nochmals mit Rhabarberstückchen backen werde ;-)
Diesmal werde ich allerdings gleich das doppelte Rezept machen, denn 24-25 Cookies sind ein bisschen wenig bei einer sechsköpfigen Familie ;-)



Cookies mit Himbeer und weißer Schokolade

Ofen vorheizen auf 180°C

Für etwa 25 Stück braucht ihr:

125g Butter +
150g Mehl +
3 EL gem. Nüsse (oder Mandeln) +
1 Ei +
150g (brauner) Zucker +
das Mark 1 Vanilleschote

Alles zu einem Teig verkneten
100g weiße, gehackte Schokolade unterkneten

Aus der Masse 24-25 etwa gleich große Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen
Bitte an genügend Abstand zwischen den Kugeln denken, denn sie laufen beim Backen auseinander.
Auf jede Kugel eine Himbeere setzen und leicht andrücken

Etwa 10-15 Minuten backen. 
Haltet die Cookies einfach im Auge. Sie sollen nicht zu dunkel werden.
Auf dem Blech etwas abkühlen lassen, danach auf ein Gitter legen und vollständig auskühlen lassen.

Anmerkung: Eigentlich wollte ich die Cookies mit Hagelzucker bestreuen, aber der befand sich leider nicht mehr in meinen Vorräten und extra nochmal los wollte ich auch nicht, also habe ich mich für die Variante "Puderzucker" entschieden. Optisch schöner wäre aber gewiss Hagelzucker ;-)





Bis bald und einen sonnigen Tag!

LG,
Claudi

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien