Montag, 23. März 2015

Rezension: "Cookies" von Cynthia Barcomi

Titel: Cookies
Autorin: Cynthia Barcomi

 



Informationen zum Buch

Gebundenes Buch 
Halbleinen 
160 Seiten 
21,0 x 27,0 cm
4-farbig 
Lesebändchen
ISBN: 978-3-442-39278-0


Über die Autorin

Cynthia Barcomi, in Seattle geboren und inzwischen in ihrer Wahlheimat 
Berlin mit Ehemann und vier Kindern sesshaft geworden.
Bereits als kleines Mädchen gehörte Backen zu ihrer Leidenschaft 
und diese Leidenschaft begleitete sie auch während 
ihrer  erfolgreichen Jahre als Tänzerin. 
Nach der Gründung eines Party- und Cateringservice für amerikanische
Spezialitäten, eröffnete Cynthia Barcomi  1994 die Barcomi's Kaffeerösterei
in Berlin Kreuzberg und 1997 Barcomi's Deli in Berlin Mitte. 


Über den Inhalt


Mit einem Cookie fing alles an ....
Cynthia Barcomi erzählt davon, dass Cookies schon immer eine große 
Rolle in ihrem Leben spielten:
Es begann als kleines Mädchen und änderte sich auch nicht, 
als sie etwas größer wurde.
Cookies waren sowohl Form der jugendlichen Rebellion, 
als auch Tröster die über Heimweh hinweg halfen.
Irgendwann schließt sich der Kreis und sie ist sich sicher: 
Mit diesem einen Cookie fing alles an.



Nach der Beschreibung des Weges zum Back-Erfolg und einer 
Erläuterung wofür welches Küchenwerkzeug gebraucht wird,
 ist das Buch unterteilt ist verschiedene Cookie-Kapitel:


Free Form and Drop Cookies - Schnelle Cookies
Coffee and Tea Cookies - Cookies zum Kaffee oder Tee
Refrigerator Cookies - Kühlschrank-Cookies
Gluten Free - Glutenfreie Cookies
Bar Cookies - Cookie-Schnitten
X-mas Cookies - Weihnachts-Cookies
Savory Cookies - Herzhafte Cookies
International Cookies - Cookies aus aller Welt
Register



Mein Fazit zum Buch 

Ich mag dieses Buch.
Es ist optisch wirklich schön gestaltet und auch wenn eine Fülle an 
Cookie-Rezepten zu finden ist, 
enthalten sie keine außergewöhnlichen Zutaten und kommen deshalb 
eher "bodenständig" daher.

In jedem einzelnen Kapitel fand ich verschiedene Rezepte, 
die es in meinen Augen auf jeden Fall wert sind nachgebacken zu werden.  
Die Anleitungen sind klar und verständlich formuliert, so dass auch
absolute Backanfänger ihre Erfolge erzielen können.
Zu den Rezepten gibt es zahlreiche ansprechende Farbfotos, die Lust auf's 
(Nach-)Backen machen.




Zwar muss sich keines meiner Familienmitglieder glutenfrei ernähren, 
aber dennoch habe ich mir ein Rezept aus dem Kapitel
"Glutenfreie Cookies" ausgewählt:

Almond Lemon Clouds
(Mandel-Zitronen-Wölkchen)

Mandel und Zitrone war schon immer eine meiner Lieblingskombinationen (...)

Stimmt, da kann ich Cynthia nur bestätigen und deshalb 
mussten es diese Wölkchen sein ;-)

!! Zum Rezept habe ich aber dennoch eine Anmerkung zu machen !!

Ich stellte mir alle Zutaten parat und begann alles zu verrühren,
 erst dann fiel mir auf:
Zitrone, wo im Rezept ist denn von Zitrone die Rede?

An keiner Stelle wird Zitrone als Zutat erwähnt.
Weil ich aber Mandel-Zitronen-Wölkchen machen wollte, musste ich,
obwohl Cynthia Barcomi am Anfang des Buches
davon abrät, einzelne Zutaten durch andere zu ersetzen, 
auf eigene Faust etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone
zugeben. 
 Ausgetauscht habe ich ja keine Zutat, 
lediglich zugefügt was im Rezepttitel stand ;-)

Und diese Wölkchen sind wirklich super lecker!

Für 15-20 Cookies  

Ofen auf 165°C, Umluft vorheizen
Backblech(e) mit Backpapier auslegen

200g Marzipan +
50g gemahlene Mandeln +
110g Zucker +
1 Prise Vanillesalz +
2 Eiweiß 
(+ etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone)

Alle Zutaten miteinander vermengen und mit dem Mixer 
etwa zwei Minuten gründlich aufschlagen.
Gleich große Häufchen mit ca 3cm Abstand  auf  das Blech setzen 
und ca 15 Minuten backen. Die Wölkchen sollten
leicht gebräunt sein.
Aus dem Ofen nehmen und ca 10 Minuten auf dem Blech
abkühlen lassen.
Dann vom Backpapier nehmen und auf einem
Kuchengitter vollständig abkühlen lassen
Mit Puderzucker bestreuen.
 






Hier habe ich während unseres Berlinaufenthaltes selbst schon gesessen 
und ich
kann es jedem nur empfehlen! ;-)


LG,
Claudia



** Das Buch wurde mir zu Rezensionszwecken freundlicherweise kostenlos 
zur Verfügung gestellt. 
Der Inhalt meines Textes wurde davon jedoch 
in keiner Weise beeinflusst und stellt lediglich meine persönliche Meinung dar. **


 


1 Kommentar:

  1. Oh, um das Buch schleiche ich auch schon eine Weile. Da ich aber noch ein anderes Cookies-Buch im Regal stehen habe, halte ich mich zurück und möchte zuerst daraus viele Rezepte backen :)
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien