Sonntag, 29. März 2015

Cappuccino-Frischkäsetorte (ohne Backen)

Guten Morgen zusammen,

Bei uns ist an diesem Wochenende mal wieder Kinderbasar und sowohl mein Mann als auch ich sind im Helferteam. Abwechselnd verbringen wir beide einige Stunden am Tag in der hiesigen Schützenhalle. Während mein Mann morgens Tische, Bänke, Kleiderständer und sonstige Gegenstände durch die Gegend schleppt, finde ich mich am Mittag dort ein und nehme gemeinsam mit einigen anderen Helfern die Ware entgegen, die an diesen Wochenenden verkauft werden sollen.
Bei uns beiden hat es sich so eingeschlichen, dass der Kuchen/die Torte für den Basar von meinem Mann gemacht wird, damit ich abends, wenn ich (manchmal echt platt) nach Hause komme, nicht noch backen muss. 
Diesmal hat mein Mann sich für ein Rezept aus einem neuen Buch entschieden, welches ich euch noch näher vorstellen werde ;-)

Während ich also Klamotten von A nach B räumte und das Yara-Kind sich im Schwimmbad tummelte, hat Herr Zucker & Salz fix die Zutaten zusammengerührt und die Arbeit dem Kühlschrank überlassen. Nachdem uns durch die Zeitumstellung noch eine Stunde geklaut wurde, musste heute morgen nur noch das Topping erledigt werden und frech wie ich bin, habe ich den Kuchen für's Foto auch noch angeschnitten, bevor mein Mann ihn dann ins Auto geschleppt und zum Basar gefahren hat. 
... Und nun sitzt er an der Kasse und hämmert dort munter irgendwelche Summen ein, während ich hier sitze und tippe, damit ihr schnellstmöglich das Rezept bekommt, bevor ich mittags wieder in die Halle gehe um alles wieder zurück in die Körbe der Verkäufer zu räumen 
- so hat jeder seine Aufgabe ;-)


Cappuccini-Frischkäsetorte

So geht's:

Eine 26er Form mit Backpapier auslegen

Für den Boden:

100g Kakao-Butterkekse (zB von Leibniz) +
100g Amarettini - in einen Gefrierbeutel geben und zerbröseln

80g Butter - schmelzen
Die flüssige Butter zu den Bröseln geben und gut vermischen.
Die Masse in die Springform geben, verteilen und gut andrücken.
Springform in den Kühlschrank stellen.

Für die Käsemasse:

In einer Schüssel

600g Doppelrahmfrischkäse +
300g Joghurt (3,5% Fett) - verrühren


 In einem Topf

7 Blatt Gelatine in
150ml kaltem Espresso 10 Minuten quellen lassen
80g Zucker einrühren
Das Ganze unter Rühren erwärmen, bis sich Zucker und Gelatine gelöst haben.
2 EL Kaffeelikör unterrühren

2-3 EL der Frischkäsecreme in die Espressomischung einrühren, danach die restliche Creme zugeben und alles gut miteinander verrühren.
Die Masse auf dem Keksboden verteilen, glatt streichen und mindestens 3 Stunden kalt stellen 
(bei uns stand der Kuchen über Nacht im Kühlschrank)

Nach der Auskühlzeit, kommt das Topping an die Reihe:

100g Frischkäse +
1EL Zucker verrühren

200g Sahne +
1x Sahnesteif +
1x Vanillezucker - steif schlagen, unter den Frischkäse rühren

Die Masse auf dem Kuchen verteilen, etwas von der Creme zurück behalten, damit ihr noch ein paar Tupfen auf den Kuchen zaubern könnt.
Mit Kakao bestäuben und mit Amarettini verzieren







Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Hier schüttet es wie aus Eimern, bei euch ist das Wetter hoffentlich besser.

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Die Torte sieht einfach fantastisch aus! Die war bestimmt super lecker. Da freue ich mich schon auf die zugehörige Buchvorstellung! :-)
    Hast Du denn noch ein Stückchen abbekommen?

    Gruß,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa :-D Und ich war auch wirklich froh darüber, dass man mir ein Stück aufgehoben hat, denn es hat suuuper lecker geschmeckt!!

      Löschen
  2. Ohhh, die sieht ja sooo lecker aus! Das Rezept kommt auf jeden Fall auch auf meine ähm Nicht-backen aber nachmachen Liste! ;)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss es auch auf jeden Fall hin :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien