Donnerstag, 23. Oktober 2014

Happy Birthday, fressraupe

fressraupe hat Geburtstag, tralalalala
fressraupe hat Geburtstag, tralalalalaaa

Die liebe Manuela hat mich an ihre virtuelle Kaffeetafel eingeladen, denn ihr Blog
Klick ->  " fressraupe "
feiert den 1. Geburtstag!

Zwar bin ich nicht vom ersten Tag an bei den "Verfolgern" mit dabei, aber doch schon eine ziemlich lange Zeit und ich gestehe, dass dies zunächst am Namen lag ;-)

Wer Kinder hat, kennt auch die kleine Raupe Nimmersatt und wer die kleine Raupe Nimmersatt kennt, dem fällt zwangsläufig das Buch ein, wenn er irgendwo "fressraupe" liest.
Ich stolperte also in der internetten Welt über ein Foto mitsamt einem Rezept von Manuela/fressraupe und meine Laune besserte sich schlagartig. 
Zunächst war da nur das Schmunzeln wegen des Blognamens, aber als ich mich ein bisschen bei ihr umgesehen hatte, gefielen mir nicht nur die Rezepte, sondern auch ihre Art zu schreiben. Also blieb ich dort und verfolge seither in aller Ruhe die Verwandlung von Raupe zu Schmetterling :-)



Im Rahmen ihres Bloggeburtstags verlost Manuela auch noch was Schönes. Hüpft also unbedingt mal bei ihr vorbei - es lohnt sich! 

Liebe Manuela,

ich habe mich sehr über deine Einladung gefreut und gerne nehme ich an deiner Tafel Platz.
Mitgebracht habe ich ein kleines Törtchen, welches dir und den weiteren Gästen hoffentlich schmecken wird. Wer mich und meinen Blog kennt, der weiß eigentlich, dass ich kein Freund von hochkomplizierten Rezepten bin, dass ich gerne neue Dinge ausprobiere, dass sich aber alles was ich in der Küche so tue, einfügen lassen muss in mein Leben 1.0



Nu' wird's aber langsam Zeit für ein Tässchen Kaffee und ein Stückchen Kuchen


Gewürzkuchen mit schokoladiger Nuss-Buttercreme

Die Kuchenform hat einen Durchmesser von 16cm,
der Backofen sollte vorgeheizt sein auf 150°C, Umluft

Für den Teig

125g Butter +
125g Zucker - schaumig rühren. Nacheinander
2 Eier zufügen, sowie
1 Prise Salz

30g Kakao  +
0,5 TL gemahlene Nelken +
0,5 TL Zimt +
1 Prise Muskat +
1 Prise Ingwer +
1 Prise Kardamom - zufügen und unterrühren

250g Mehl +
1 TL Backpulver - mischen und abwechselnd mit
1/8 l Milch unter den Teig rühren.

Die Teigmasse dritteln und nacheinander 
(oder gleichzeitig, wenn ihr drei Formen dieser Größe habt ;-) )
3 Böden backen. 
Die Backzeit pro Boden beträgt etwa 15-18 Minuten.
Macht am besten die Stäbchenprobe

Für die Buttercreme:

250g Butter - schaumig rühren und nach und nach
200g Puderzucker unterrühren. Zuletzt
2 frische Eigelb von extrem glücklichen Hühnern - zugeben und ebenfalls unter die Buttermasse rühren

20g Kakao +
ca 60g geriebene Nüsse (hier gab's Haselnüsse) unter die Creme rühren.

Wenn die Böden komplett ausgekühlt sind, könnt ihr sie mit der Creme bestreichen und aufeinander stapeln. Hebt euch ein bisschen Creme auf, damit es reicht, die Torte auch rundherum damit einzustreichen. Danach könnt ihr den Kuchen nach Wunsch verzieren. - Ich hab' rundherum Mandelblättchen genommen wie ihr sehen könnt  ;-)

Natürlich sollte die Torte kalt stehen. Die Buttercreme wird aber recht fest, also empfehle ich euch, die Torte ca 30 Minuten vor Verzehr auf die Kaffeetafel zu stellen ;-)




So, dann hoff' ich doch mal, dass es euch schmecken wird.

Auf bald!

LG,
Claudi 




Kommentare:

  1. Was für eine tolle Schokoladentorte!!! :) Da kann ich einfach nicht dran vorbeigehen und setze dich (bzw. dich und die Fressraupe) mit diesem Rezept auf meine Wochenhighlights-Liste! :)
    http://schokoladen-fee.blogspot.de/2014/10/kw-43-wochenhighlights.html
    Liebe Grüße,
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien