Sonntag, 7. September 2014

Herr Zucker & Salz backt: Möhren-Nuss-Torte

Guten Morgen

Letzten Sonntag hat mein Mann mal wieder ein wenig gebacken. 
Da er gerade sein Körbchen gepackt und "in die Pilze" gegangen ist, bin ich nun wieder Diejenige, die euch das Rezept mitteilen darf (das reißt langsam ein hier :-P )

Mitgebracht habe ich euch eine Möhren-Nuss-Torte

Das Originalrezept findet ihr in der Lecker Bakery. Von meinem Mann wurde es leicht abgewandelt. Mir zuliebe hat er die Walnüsse weggelassen und diese durch Paranüsse ersetzt. Blaubeeren konnten wir leider keine bekommen, also hat mein Mann Himbeeren verwendet - und ein paar Brombeeren aus unserem Garten ;-)
Im Rezept wird eine 20er Form verwendet. Hier bei uns kam eine 26er Form zum Einsatz, denn die Teigmenge war für unsere 22er Form zuviel und drohte bereits im ungebackenen Zustad über den Formrand zu laufen - also 26er Form. 



Los geht's ....

Die Form fetten und leicht bemehlen
Ofen vorheizen auf 175°C bzw 150°C bei Umluft

Für den Teig:

250g Mehl +
3 TL Backpulver +
275g Zucker +
1x Vanillezucker  +
1 Prise Salz +
0,5 TL Zimt - in einer Schüssel mischen

1/4l neutrales Öl zugießen und vermixen
nacheinander 4 Eier unterrühren

100g gehackte Nüsse zugeben, ebenso 
400g geraspelte Möhren

Den Teig in die Form streichen und für ca 75 Minuten backen (Stäbchenprobe)
Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
Den Kuchen nach dem Backen kurz auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.
Wenn er komplett erkaltet ist, zweimal waagerecht durchschneiden.

Die Füllung:

250-300g frische Beeren - waschen, gut abtropfen lassen
1 Limette - waschen, Schale abreiben, auspressen

600g Doppelrahmfrischkäse +
6 EL (ungeschlagene) Sahne +
300g Puderzucker - dickcremig aufschlagen.
Limettenschale und -saft zugeben 

Je ca 1/4 der Creme auf dem unteren und dem mittleren Boden verteilen
Darauf etwa 1/3 der Beeren geben
Böden aufeinander setzen und den oberen Boden auflegen. 
Den Kuchen mit der restlichen Creme bestreichen und die übrigen Beeren darauf verteilen. 
Mit 1 EL braunem Zucker bestreuen und bis zum Verzehr kalt stellen.

Ein paar Beeren waren noch übrig, diese wurden püriert und anschließend über der Torte verteilt.




Euch einen schönen Sonntag!

LG,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien