Montag, 18. August 2014

Waffeln mit karamellisierten Äpfeln, Vanilleeis und Karamellsauce

Die Ferien klingen so langsam aus und der Alltag hat uns seit heute endgültig wieder.
Das große Tochterkind hat eine Ausbildung begonnen, Sohn 1 und 2 werden wohl bald mit ihrem Führerschein vor unserer Nase wedeln, das Yara-Kind geht seit heute wieder in den Kindergarten, Herr Zucker & Salz ist schon seit ein paar Tagen wieder aktiv im Berufsleben und auch ich werde mich ab Mittwoch wieder täglich an meinem Arbeitsplatz einfinden und euch dienstags wieder mit "Kinder in der Küche"
erfreuen. 

Wettertechnisch hat hier gerade der Herbst begonnen. Die Flip Flops habe ich ganz nach hinten geräumt und auch die kurzen Hosen werden wohl bis zum nächsten Jahr keinen Einsatz mehr bekommen. - Schade eigentlich :-(

Wie dem auch sei .... man kann ja jeder Jahreszeit etwas Gutes abgewinnen und auch wenn ich Zimt eigentlich immer mag, kommt er bei mir verstärkt zum Einsatz, wenn es draußen kühler wird.
So also zB gestern ;-) 

Bereits am Freitag habe ich Karamellsauce zubereitet (ich liebe Karamell). Gedacht war sie eigentlich für Vanilleeis. Gestern, als es hier ziemlich windig wurde, war uns aber nicht nach einem großen Eisbecher, sehr wohl aber nach Waffeln. Waffeln und Vanilleeis mit Karamellsauce - Lecker! Aber irgendwie unvollständig, da fehlte noch was. Also kam ich auf die Idee, ein paar Äpfel zu karamelliesieren. Und zu Äpfel passt hervorragend Zimt :-)

Und das ist dabei raus gekommen:


Für die Waffeln:
Aus dieser Teigmenge erhaltet ihr etwa 7-8 Waffeln. Ich habe das Rezept verdoppelt, denn wir essen Waffeln auch gerne am nächsten Morgen zum Frühstück ;-)

125g Butter +
50g Zucker +
3 Eier +
1x Vanillezucker - verrühren

250g Mehl +
1 TL Backpulver +
nach Belieben Zimt und gem. Nelken - mischen und abwechselnd mit 
250ml Milch unter den Teig rühren

Während die Waffeln nacheinander gebacken werden, könnt ihr die Apfelschnitzchen karamellisieren.

Hierzu etwas Butter zerlassen. Wenn die Butter leicht schäumt, zwei gewaschene, entkernte, in Spalten geschnittene Äpfel in die Pfanne geben und mehrmals wenden. Dann etwa 2 EL flüssigen Honig zugeben, ein paar mal rühren und anschließend mit etwas braunem Zucker und ein wenig Zimt bestreuen.Die Apfelschnitzchen sollten auf jeden Fall noch bissfest sein, wenn ihr sie aus der Pfanne holt.



Die Karamellsauce hatte ich ja bereits am Freitag zubereitet - und zwar so:

75g Zucker in einen Topf geben und langsam karamellisieren lassen.
Vorsichtig (es könnte spritzen und Zucker kann irre heiß werden!) mit 400 ml Sahne ablöschen und aufkochen lassen. Dann bei mittlerer Hitze dicklich einkochen lassen, dabei mehrfach umrühren. 
Die Menge ergibt etwa 250 bis 300ml Karamellsauce.

Und dann könnt ihr eigentlich anrichten ....






Viel Spaß beim Schlemmen!

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Ohh die sehen aber köstlich aus! Und es passt alles zusammen, Äpfel, Karamell und Eis. Lecker!!

    AntwortenLöschen
  2. Also, wer sich da nicht verlocken lässt, der muss von allen guten Geistern verlassen sein :-)

    Supertolles Rezept und schon bei den Bildern weiß man, was auf einen zukommt. Vielen Dank.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien