Montag, 2. Juni 2014

Schweinemedaillons in Champignonrahmsoße, Fächerkartoffeln und Bohnen im Speckmantel

Unser gestriges Mittagessen - lecker war's mal wieder ;-)



Ich hatte eigentlich gar nicht geplant einen Blogbeitrag daraus zu machen, aber da ich auf meiner FACEBOOK-SEITE danach gefragt wurde, fasse ich euch doch mal zusammen, wie ich's gemacht habe.
Mengenangaben  füge ich nicht hinzu - ihr wisst ja selbst wie groß eure Familie ist und wie viele Zutaten ihr braucht um alle satt zu bekommen ;-)

Fächerkartoffeln

Kartoffeln in gewünschter Anzahl schälen, waschen, trocken tupfen und fächerartig einschneiden. Darauf achten, dass ihr die Kartoffeln nicht zu weit einschneidet - ihr wollt ja keine Bratkartoffeln ;-)
Die Kartoffeln auf ein Backblech legen (bitte Backpapier verwenden) und mit etwas Ölivenöl einpinseln. Anschließend pfeffern und mit Fleur de Sel bestreuen.
Bei 175°C - 180°C, Umluft ca 30-40 Minuten backen (je nach Größe der Kartoffeln) und zwischendurch immer mal wieder mit etwas Öl bestreichen.

Während die Kartoffeln im Ofen sind, können sowohl die Bohnen (ich hatte die TK-Variante) in kochendem Salzwasser gegart, als auch die Soße vorbereitet werden.

Die Bohnen nach dem Garen kurz unter kaltes Wasser halten und zur Seite stellen.

Für die Soße

Frische Champignons in Scheiben schneiden und zusammen mit 
1 gewürfelten Zwiebel anbraten.
Ein wenig Tomatenmark einrühren.
Ablöschen mit etwas Brühe und
1x Sahne.
Mit Pfeffer und Salz (ich hatte auch etwas Paprika) würzen und mit Speisestärke bis zur gewünschten Konsistenz andicken.
Kurz vorm Servieren frischen Schnittlauch zugeben.

Für die Bohnen

Bohnen portionsweise in eine Scheibe Bacon wickeln
In einer Pfanne geviertelte Schalotten in etwas Fett andünsten (wer mag, gibt auch Knoblauch hinzu)
Bohnenpäckchen in die Pfanne geben und pfeffern und salzen.
Rundherum kross anbraten.

Die Medaillons

Schweinefilet in gleich große Scheiben schneiden und etwas platt drücken.
Pfeffern und salzen (ich hatte auch ein wenig Paprika).
Fett in einer Pfanne erhitzen - wer mag gibt Knoblauchzehen und/oder frischen Rosmarin mit in die Pfanne)
Die Medaillons von beiden Seiten scharf anbraten.
 Hitze reduzieren und ein paar Minuten von beiden Seiten zu Ende garen - oder in Alufolie wickeln und zu den Kartoffeln in den Ofen schieben. Wer viel Fleisch braten muss, kann das gegarte Fleisch auch in die Soße geben.

Und dann darf gegessen werden :-)




Guten Appetit!

LG und einen guten Start in die Woche

Claudi


Kommentare:

  1. thats it... unser Mittagessen ist gerettet. Mutters Bohnenspende aus dem Garten wird allen eine Freude bereiten.... Herzlichen Dank. Tinu

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien