Montag, 7. April 2014

Rüblikuchen mit Frischkäsetopping

Guten Morgen :-)

Ich hab' heute einen oberleckeren Rüblikuchen für euch im Gepäck.
Der Kuchen ist nicht nur lecker, sondern auch saftig und durch die gehackten Nüsse auch noch knackig. Nachbacken kann ich absolut empfehlen.


Für eine 26er Form braucht ihr:

250g Zucker +
5 Eier +
1x Vanillezucker - schaumig aufschlagen

200g gemahlene Haselnüsse +
100g gehackte Nüsse
 (ich habe Paranüsse verwendet, aber Walnüsse dürften auch schmecken ;-) ) +
1 TL Zimt - unterrühren

60g Mehl +
2 TL Backpulver - mischen, unterrühren

250g geraspelte Möhren +
1 geraspelter Apfel - unterheben

Den Teig in eine gut gefettete 26er Form füllen und im 
vorgeheizten Ofen bei 175°C, Umluft für 
ca 50 Minuten backen (Stäbchenprobe)

Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.

Für das Frischkäsetopping:

50g Butter (Zimmertemperatur) +
50g Palmin (Zimmertemperatur) +
120g Puderzucker - verrühren
150g Doppelrahmfrischkäse unterrühren

Den ausgekühlten Kuchen rundherum damit bestreichen.

Den äußeren Rand des Kuchens habe ich noch mit gehackten Paranüssen verziert.
Aufgelegt habe ich 12 Marzipanmöhrchen die sich noch in meinem Vorrat befanden.

Lecker! Und auch am nächsten Tag noch super frisch!





Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Ich selbst bin heute etwas platt. Am vergangenen Wochenende fand unser Basar statt (dafür hatte ich den Rüblikuchen übrigens gebacken) und wenn man dort zwei Tage lang Klamotten hin- und wieder wegräumt, aufräumt, Kisten und Körbe schleppt und auf den Beinen ist, macht sich das (ab einem gewissen Alter?) montags bemerkbar.

Naja - nur die Harten kommen in den Garten *lol*


LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Oh prima, mal ein Möhrenkuchen, bei dem ich die Eier nicht trennen muss ;) Ja ich weiß, soviel mehr Arbeit macht das nicht, aber einfach alles zusammenschmeißen finde ich toller, also werde ich dein Rezept bald ausprobieren.

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zusammenschmeißen ist toll :-)
      Ich kann den Kuchen auf jeden Fall empfehlen. <3

      LG,
      Claudi

      Löschen
  2. Das wird mein diesjähriger Osterkuchen..klingt superlecker :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe diesen Kuchen mit abgewandeltem Überzug gebacken - SUPERLECKER!!! Ein tolles Rezept, das schon einige nach Verzehr haben wollten!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien