Dienstag, 4. Februar 2014

Kinder in der Küche: Schokoladenpudding mit Sahne und Banane

Heute gab's Schokoladenpudding - aber nicht aus der Tüte.

Die Kinder haben gemessen, gewogen, gerührt, gekocht und portioniert und waren ganz begeistert, wie gut der Pudding schmeckt. Natürlich gab's noch einen Klecks Sahne dazu und ein paar Scheibchen Banane - Schokolade und Banane geht und passt immer, findet Frau Hoedt ;-)


Wieder ist das Rezept denkbar einfach, sodass eigentlich nichts schief gehen kann.


Für ca 6 Portionen:


2 EL Kakao +
70g Zucker +
4 EL Speisestärke - mischen, in
400ml Milch einrühren und erstmal zur Seite stellen

100g Schokolade (wir hatten Vollmilch) - grob hacken und in
600ml Milch geben
Erhitzen und zum Kochen bringen

Von der Herdplatte nehmen und die vorher angerührte  Stärke-Milch mit einem Schneebesen einrühren.
Nochmals zum Kochen bringen und weiterrühren bis eine dickliche Masse entsteht.

Den Pudding in Schälchen füllen und erkalten lassen

Mit Sahnetupfen und Bananenscheiben verzieren



Tata ... Kinder in der Küche proudly presents 16x Schokoladenpudding mit Sahne und Banane ;-)

Bis nächste Woche!

LG,
Claudi












Kommentare:

  1. Bei uns steht Schoko Pudding sehr hoch im Kurs. Er lässt sich einfach selber machen und unsere Tochter macht ihn fast von selbst. Ich finde es schön wenn Kinder in der Küche kreativ sein können.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Schokopudding, aber bitte ohne Haut, die finde ich gruselig *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, da werden sich die Kids doch wohl gefreut haben.
    Schokopudding ist hier nicht ganz so beliebt, aber warmer Vanillepudding darf es dann gerne sein.
    Milch-Sahne-Gemisch mit dem Mark einer Vanilleschote und der Schote selber über Nacht kühl stellen und dann mit Zucker aufkochen und mit Speisestärke binden. Lecker.

    Gestern hab ich unser Schoko-Nikoläuse verarbeitet - nach deinem Schokobrötchenrezept. Sehr lecker. Und vorallem, sie schmecken auch heute noch.

    LG und ein schönes Wochenende,
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Schokopudding ist hier auch gerne gesehen. Auch als Verwertungsgrundlage für Schokonikoläuse... Einfach den Kakao und Zucker durch genügend Schokolade ersetzen :)

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien