Dienstag, 14. Januar 2014

Yara wird 5 - und Mama macht 'ne Ombre Torte



Am 08. Januar hat unser Nesthäkchen (schon) ihren fünften Geburtstag gefeiert. Wie das bei fast allen Mädels in diesem Alter so üblich ist, fährt auch unser Yara-Kind unheimlich auf rosa ab und deshalb habe ich mich ins Zeug gelegt und die erste Ombre Torte meines Lebens gebacken. Bewundert habe ich diese Torte schon auf ganz vielen Blogs und natürlich auch in verschiedenen Zeitschriften. Als ich sie nun backen wollte, fiel mir auf, dass ich definitiv in Kürze eine kleinere Backform kaufen muss, denn ich bin nur im Besitz einer 26er, 28er und einer Kuchenform aus Yaras Kinderküche, welche dann doch etwas zuu klein ist.

Ok, ich habe mich dann für die 26er Form entschieden. Es hat gut geklappt, aber wer diesen Kuchen nachbacken möchte, dem empfehle ich eine 24er Form ODER das anderhalbfache Rezept zu nehmen!
Ich hätte die einzelnen Böden gerne ein wenig dicker oder noch einen fünften Boden gehabt, dann wäre mir der Farbverlauf besser gelungen - und wahrscheinlich hätte die Torte echt hammermäßig ausgesehen, wenn sie noch höher gewesen wäre :-))

Trotzdem fand ich sie wirklich schön und dafür, dass es mein erster Versuch war, halte ich die Torte auch für gelungen. 

Und so hab ich sie gemacht,

Yaras Ombre Torte zum 5. Geburtstag

250g Butter - schaumig rühren
4 Eier +
250g Zucker +
1x Vanillezucker - zugeben, unterrühren
250g Mehl +
50g Speisestärke +
3 TL Backpulver - abwechselnd mit
etwas Milch - unterrühren und so einen geschmeidigen Teig herstellen

Den Teig in vier Portionen teilen und 3 Portionen mit Lebensmittefarbe einfärben -von schwach bis kräftig
Ich benutze Farben von Wilton, die man zB HIER  bekommt.

Die letzte Teigportion nicht einfärben

Die Böden nacheinander (es sei denn, ihr habt 4 gleich große Formen, dann natürlich gleichzeitig ;-) ) backen.

Vorgeheizter Ofen
175°C, Umluft
ca 10-15 Minuten

Auf jeden Fall richtig auskühlen lassen, bevor ihr sie weiter verarbeitet.
(Ich habe die Böden am Vortag gebacken ;-) )


Für die Buttercreme

Aus 
1x Vanillepuddingpulver +
100g Zucker +
0,5l Milch +
Mark einer Vanilleschote - einen Pudding kochen.
Abkühlen lassen. 
Damit keine Haut entsteht, etwas Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen.

200g Butter schaumig schlagen und den abgekühlten Pudding esslöffelweise unterrühren.

Mit dem farbintensivsten Boden beginnen

Etwa 2-3 EL Buttercreme darauf verteilen und dann den nächsten Boden auflegen, ebenfalls mit Buttercreme bestreichen usw

Zuletzt den hellen Boden auflegen und die restliche Buttercreme sowohl rundherum als auch oben drauf verteilen.
Die Torte nach Wunsch verzieren. 


































Also mir gefällt die Torte und euch? 

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Eine zuckersüße Torte! Da kann sie sich ja freuen, wenn sie erstmal 10, 15 oder gar 18 wird - da gibt es dann die superdupertollenmegariesen Torten! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, Deine Tochter war bestimmt überglücklich über diese wunderschöne Torte.
    Liebe Grüsse ♥
    Christine von 3sternderl

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt die Torte auch sehr gut! Ich steh auf Ombre Cakes. ♥♥♥

    LG Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien