Freitag, 15. November 2013

Spinat-Lachs-Lasagne

Meine Familienmitglieder sind ja nicht die größten Fischesser, deshalb muss ich sie ab und an auch mal zu ihrem Glück zwingen und sie mit Fisch überrumpeln.
Spinatlasagne gehört hier zu den Lieblingsgerichten - diesmal habe ich Lachs untergemogelt ;-)



Für etwa 8 Portionen braucht ihr ...

2 Zwiebeln, fein gewürfelt +
2 Knoblauchzehen, gepresst oder ebenfalls (sehr) fein gewürfelt - in etwas
Öl anbraten
Gut 1kg TK Blattspinat - zugeben. Ebenso etwas
Milch
Alles zusammen ein paar Minuten köcheln lassen und mit
Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken


Etwa 100g Mehl in
Butter anschwitzen und
einen guten Liter Milch zugießen.
Aufkochen und ein paar Minuten leicht köcheln lassen.
Ebenfalls mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, danach
200g geriebenen Käse einrühren.
(Wer mag, gibt noch etwas Dill an die Soße)

Ca 1kg Lachsfilet (gewaschen, trocken getupft) in Streifen schneiden, 
salzen und mit 
Zitronensaft beträufeln

Auflaufform einfetten und dann die Zutaten einschichten bis sie aufgebraucht sind

(Vor dem Einschichten des Spinats die angesammelte Flüssigkeit abgießen. Falls nötig, den Spinat kurz ausdrücken.)

Zunächst etwas Soße -> dann Lasagneplatten -> danach Spinat -> Lachs -> Soße .... Zum Schluss noch
etwas geriebenen Käse verteilen.

150°C, Umluft,
ca 45 Minuten

Anmerkung: Selbstverständlich könnt ihr auch frischen Blattspinat verwenden. Da ich wenn's geht, nur 1x die Woche einkaufen mag, greife ich gerne auf TK Blattspinat zurück









Ich wünsche euch ein schönes Wochenende ;-)

LG,
Claudi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien