Dienstag, 15. Oktober 2013

Kinder in der Küche: Apfel-Zimt-Gelee


Heute habe ich zusammen mit 14 anwesenden Kindern Apfel-Zimt-Gelee gemacht und ich muss der ganzen Truppe ein Lob aussprechen, denn alle haben toll mitgearbeitet ... und dann macht's mir gleich doppelt soviel Spaß ;-)

Unsere Zeit ist natürlich begrenzt und deshalb haben wir uns das Entsaften der Äpfel gespart und haben stattdessen naturtrüben Apfelsaft verwendet.

Zum Apfelsaft haben wir ein wenig Vanillearoma gegeben. Zimt nach Belieben kam ebenfalls hinzu und natürlich Gelierzucker.

Die Gelierprobe wurde ratzifatzi weg geschleckt und  das Gesamtertgebnis lautete: "Boah, lecker!"
"Mmmmhh, hier riecht's vielleicht gut!", war auch eine schöne Aussage - tja, Zimt halt :-)

Ich nehme an, dass ich morgen in der Schule dann die ersten Rückmeldungen bekommen werde, denn nicht wenige Kids haben mir gesagt, dass sie zum Abendbrot wohl Apfel-Zimt-Gelee essen werden. ;-)

Gelee an sich ist ziemlich schnell zubereitet (wenn man das Entsaften weg lässt), deshalb wurde nebenbei noch ein bisschen geschnibbelt und geklebt, damit die abgekühlten Geleegläser noch ein bisschen aufgehübscht werden konnten.

Und hier unser Nachmittag in Bildern (heute nur Handyfotos, denn Frau Zucker & Salz wird schusselig und hat die Kamera zu Hause vergessen): 



Gläser sind vorbereitet ...


... ein bisschen Bastelmaterial liegt auch parat ...

Zutaten sind alle im Topf, es darf gerührt werden ...


... rühren ....

... rühren.... 


... abgefüllt ...



... es darf gebastelt werden ...


.. bei der Arbeit ... 


... ein paar Ergebnisse ... 






Und ich hoffe morgen auf positive Rückmeldungen wie sich unser Gelee auf dem Frühstücksbrötchen macht :-)


"Kinder in der Küche" pausiert für 2 Wochen, denn am Freitag geht's für uns erstmal ab in die Herbstferien :-)

Allen NRW'lern wünsche ich angenehme Ferientage!

Bis demnächst und viele Grüße,
Claudi

Kommentare:

  1. Toll dein Engagement mit den Schülern .... und ich glaub dir gerne, das sie mit Stolz nach Hause gehen und von ihrem Gekochten berichten bzw. dieses mal auch das Gelee kosten lassen.

    Ich bin für Gelee immer zu faul und mache stattdessen Marmelade - Apfelstücke mit Marzipan und Zimt zu Mus kochen, pürieren und dann mit Gelierzucker aufkochen und abfüllen.

    LG aus SI,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch eher der Marmeladentyp und mache meine Apfelmarmelade genau wie du ;-)
      Die Variante mit fertig gekauftem Apfelsaft ist allerdings eine schnelle Alternative :D

      LG aus Wittgenstein
      Claudia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien