Samstag, 14. September 2013

Spinatlasagne


Bevor wir das Yara-Kind zum Tanzen gebracht haben, habe ich erstmal unser Mittagessen vorbereitet: Spinatlasagne ... das große Tochterkind liebt Spinatlasagne und nachdem ich sie (also die Spinatlasagne ;-) ) vor ein paar Tagen in der Schule zubereitet hatte, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann ich das zu Hause auf den Plan setzen musste. Bis heute hat's also gedauert ;-)








Den TK-Spinat habe ich über Nacht auftauen lassen, also ging die Zubereitung heute recht schnell.

Für eine Auflaufform, mit ausreichendem Inhalt für vier Personen, braucht ihr:

  600g Rahmspinat +
 1/4 l Milch - über Nacht auftauen lassen, gut verrühren, erwärmen


300g Ricotta +
 1 Knoblauchzehe, in kleinste Stückchen geschnitten +
80g geriebener Käse +
 einen guten Schuss Milch - verrühren
Mit Pfeffer und Salz würzen

Schichten: 
1. Schicht etwas Spinat -> Lasagneplatten -> Spinat -> Ricottakleckse -> etwas geriebener Käse -> Lasagneplatten - Spinat ... usw



Mit geriebenem Käse abschließen


Insgesamt werden etwa 300g ger. Käse benötigt (inkl Käse in der Ricottamasse)

 ca 35 Min bei ca 180°C, Umluft backen.





Das war mal wieder lecker und ich kann eigentlich verstehen, warum mein Kind so gerne Spinatlasagne von Muttern isst :-)

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Aaaaah, die hätte mir auch sehr gut geschmeckt! Die schaut sooo lecker aus, dass ich mir das Rezept unbedingt mal ausleihen muss!

    AntwortenLöschen
  2. DAS ist MEINE Lasagne!!! Und dann noch so einfach. Lecker, werd ich bestimmt mal probieren!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht unheimlich gut aus! Das muss ich definitiv nachkochen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien