Donnerstag, 16. Mai 2013

Rhabarber-Beeren-Crumble ... mit Ingwer und Rosmarinstreuseln :-)

Es ist noch gar nicht so lange her, da hab ich irgendwo gelesen, dass Ingwer und Rosmarin in Verbindung mit Rhabarber eine wirklich gelungene und interessante Geschmackskombi ergeben sollen.
Und weil ich ja immer ganz gerne meine eigenen Erfahrungen sammeln möchte, hab ich's einfach mal ausprobiert ... damit ich mitreden kann ;)
Und was soll ich sagen? - Diese Aussage ist gar nicht mal so unwahr. Unser Crumble schmeckte lecker, interessant, lecker, erfrischend und lecker, ganz anders als sonst und lecker :-)

Ach - und lecker war's :-)



Und so hab ich's gemacht:

Vorgeheizter Ofen
Umluft ca 160°C

Eine 26er Form, gefettet

3 Stangen Rhabarber - geschält, in kleine etwa 2cm große Stücke geschnitten +
etwa 300g Erdbeeren, gewaschen, geviertelt +
etwa 100g gemischte Beeren, TK oder frisch - in die vorbereitete Form geben, etwas mischen und mit
1-2 EL braunem Zucker bestreuen

Für die Streusel:

100g Butter, in Stückchen +
100g gemahlene Mandeln +
50g Haferflocken +
50-60g Mehl +
100g Zucker +
1 Prise Salz +
1 Messerspitze Rosmarin (ich hatte leider nur getrockneten Rosmarin. Frisch schmeckts bestimmt noch 3x besser!) +
1 Prise gem. Ingwer

Alles gut miteinander verkneten, bis Streusel entstehen.
Die Streusel über dem Obst verteilen.


Für etwa 30-40 Minuten backen, bis die Streusel eine schöne Farbe haben.


Mit Löffeln bewaffnen und sofort los schlemmen, wenn alles ein bisschen abgekühlt ist :-)




Was plant ihr denn für Pfingsten?

Wir sind in München. 
Nachdem meine Tochter letzten Samstag das heiß ersehnte One Direction Konzert in Berlin besuchen konnte, haben Herr und Frau Zucker & Salz nun auch sehr viel Vorfreude im Bauch, denn der gute alte Jon Bon Jovi gibt sich wieder mal die Ehre Deutschland zu rocken - klar, dass wir (wieder) dabei sind.

Ich wünsche euch also ein wunderschönes, langes Pfingstwochenende - und wenn es hier dann ruhiger ist, wisst ihr ja, dass ich in München rumhüpfe :-))

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Ich beneide Dich - um den (das?) Crumble UND um den bevorstehenden München-Trip mit Konzert! Lass es Dir gutgehen :o)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien