Mittwoch, 10. April 2013

Käse-Kräuterkartoffeln - gespritzt und gebacken ... oder sowas

Ehrlich gesagt weiß ich nicht wie ich sie nennen soll - wenn ihr kreativer seid, macht mir Vorschläge :-)

Eines kann ich mit Sicherheit sagen: Sie schmecken echt gut!


Wie das bei mir so ist, kann ich auch keine genauen Mengenangaben machen. Aber ihr wisst ja selbst am besten, wie groß euer Hunger ist bzw wie viele Münder ihr stopfen müsst.

Daher verrate ich euch nur, was ich angestellt habe und den Rest überlasse ich - großzügig wie ich bin - ganz euch :)


Kartoffeln wie Salzkartoffeln garen, anschließend durchpressen
In die Kartoffelmasse gebt ihr 
1 verquirltes Ei
etwas Butter
geriebenen Käse
etwas Paprika
nach Belieben Kräuter

Die gut verrührte Masse in einen Spritzbeutel füllen und in feuerfeste Förmchen spritzen
(Muffinförmchen eignen sich sehr gut dafür)

Wer die Masse nicht durch einen Spritzbeutel drücken möchte, könnte auch Kugeln formen.

Wer mag, streut noch ein wenig Käse darüber.

Bei etwa 170-175°C Umluft
ca 30 Minuten backen, bis sie goldgeld sind




Bei uns gab's Ostern Schweinelendchen dazu, mit frischen Champignons und Feldsalat ... mmmmhhh

 


Euch noch einen schönen Tag!

LG,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien