Samstag, 6. April 2013

Erdbeer-Oreo-Käsekuchen

Meine Güte ist der lecker und deshalb hab ich mir mal ganz stolz selbst auf die Schulter geklopft und gesagt: das hast du aber gut gemacht, Claudi!




Der Kuchen war beim Ablichten noch lauwarm, aber ich konnte mich nicht gedulden und MUSSTE
ihn einfach anschneiden und probieren. Habt ihr eigentlich eine Vorstellung davon wie anstrengend es ist, Fotos von Dingen zu machen, die man sofort und auf der Stelle genießen möchte?

Nein? - Bis eben wusste ich das auch nicht.

Aber nun foltere ich euch nicht länger, hier kommt die Anleitung:




Erdbeer-Oreo-Käsekuchen


Eine 26er Form mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten
Backofen vorheizen auf 170°C, Umluft

Der Boden:
35 Oreo Kekse in einen Gefrierbeutel geben und zerbröseln
100g Butter zerlassen, zu den Bröseln gießen und durch Kneten eine Masse herstellen

Die Masse auf dem Boden der Form verteilen.
Form erstmal kalt stellen

Die Masse: 
500g Quark +
300g Doppelrahmfrischkäse +
80g Zucker +
3 Eier +
300ml Sahne - verrühren

ca 60g Speisestärke +
200ml Milch - anrühren und anschließend zur Quarkmasse gießen, nochmals gut durchmixen

5 Oreo Kekse, zerbröselt +
6-7 Erdbeeren, in kleine Stückchen geschnitten - mit einem Löffel unter die Quarkmasse rühren

Quarkmasse auf den Keksboden in der Form gießen und 
65-75 Minuten backen. - Stäbchenprobe!
Evtl. zum Ende hin abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Den Kuchen nach dem Backen ein paar Minuten in der Form abkühlen lassen, dann erst den Rand lösen und weiter auskühlen lassen.

Ein paar Erdbeeren pürieren und nach Belieben süßen

Den Kuchen mit der Erdbeersoße beträufeln und anschließend mit 
2-3 zerbröselten Oreo Keksen bestreuen.

Wer mag (ich mochte das ;-) ) zerkleinert noch ein paar Kekse und verteilt diese Stücke ebenfalls auf dem Kuchen.





*hach*seufz* .... ich glaub, der Kuchen ist jetzt gewiss richtig ausgekühlt :-)


Euch noch ein wunderschönes Wochenende .-)

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Lecker lecker lecker, hast du toll gemacht :-) Ich habe Oreo Käsekuchen ja auch schon gemacht und auf meinem Blog, aber eben ohne Erdbeeren, schaut echt lecker aus dein Erdbeer Oreo Kuchen...glg trisch

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Claudi,
    der Käsekuchen sieht so klasse aus.Der kommt sofort auf meine To-DO Backliste..

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass es euch gefällt ... und ich verrate euch noch etwas: Richtig ausgekühlt schmeckt er sogar noch besser :-))

    Viel Spaß beim Nachbacken!

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  4. WOW!!!!
    Der sieht so fantastisch aus!!!
    Ich verstehe von ganzem Herzen, dass Du während des Bilder machens total hibbelig warst.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. hab deinen kuchen gestern gemacht, hab auf den kuchen obenauf noch einen tortenguss mit puerrirten erdbeern gegeben, weil er noch transportiert werden musste und das mit der sauce schlecht ging. aber habe eine kleine kanne von der erdbeersauce mit dazugestellt zum individuellen druebergiessen. absolut lecker dein kuchentipp! danke dir dafuer.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien