Dienstag, 26. März 2013

Nachgemacht: Enies Karotten-Kräuter-Quiche

Tataaaa

Frau Zucker & Salz hat abgekupfert und zwar bei Enie

Schon als ich die Sendung gesehen hatte war klar, dass ich diese Quiche unbedingt backen muss - und heute war's dann soweit!


Dazu ein lecker Salätchen und das Mittagessen war perfekt ... und lecker ... und leicht ... und lecker - ach nee, das hatte ich ja schon geschrieben ;-)



Anfangs hatte ich leichte Schwierigkeiten den Teig ordentlich in die Form zu bekommen und wenn's nach mir geht, dürfte es ruhig auch ein kleines bisschen mehr Teig sein, aber das große Tochterkind fand's genau richtig - und dann ist die Meinung meiner Wenigkeit wohl auch eher nebensächlich. 


Schon beim Backen verströmt diese Quiche einen unheimlich tollen Duft - umso länger erscheint einem die Zeit bis man sich endlich drüber hermachen kann :-)

Herr Zucker & Salz hat 2x gefragt, ob er sie denn nun endlich aus dem Ofen holen dürfe und war jedes Mal etwas geknickt, wenn ich verneinte.


Das Rezept ist wirklich gut und Mengenangaben stimmen ebenso wie die Zeitangabe :-)


Karotten-Kräuter-Quiche

125g Mehl +
0,5 TL Backpulver +
1 Prise Salz +
60g kalte Butter, in Stückchen +
3 EL sehr kaltes Wasser

Zu einem Teig verkneten, in Klarsichtfolie wickeln und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit ..... 

.... 600g kleine Möhren - schälen und etwa 10 Minuten garen - abschütten, abkühlen lassen

175g Schmand +
3 Eier +
100ml Milch +
Pfeffer, Salz und Muskat

miteinander verrühren

Je 0,5 Bund 

Petersilie +
Schnittlauch +
Kerbel  - waschen, fein hacken, zur Schmandmasse geben





Teig ausrollen und in eine Quicheform legen, Rand andrücken.
Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen

Möhren sternförmig auf dem Teig verteilen und anschließend mit der Schmandmasse übergießen.

175°C Umluft
Unterste Schiene
ca 45 Minuten
 


 

Danke, für's leckere Mittagessen, Enie :-)


Und euch wünsche ich noch einen wunderbar sonnigen Tag (auch wenn es popokalt ist)

LG,

Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien