Samstag, 5. Januar 2013

Über ein paar (Quark-Öl-Teig) Mäuse freut sich doch jeder ;)

Ich wollte zum Geburtstag ein bisschen Geld verschenken, aber einfach nur Betrag X in einen Umschlag zu packen ist mir immer ein bisschen zu doof.
Also habe ich halt einfach Mäuse verschenkt ... schien mir einfacher als Kröten *hahaha*




Ihr braucht ...

vorgeheizter Ofen - 150°C, Umluft
Backzeit: etwa 25 Minuten

200g Quark +
6 EL Milch +
1 Ei +
8 EL Öl +
100g brauner Zucker +
1x Vanillezucker +
1 Prise Salz - miteinander verrühren

400g Mehl +
1,5 P. Backpulver - mischen, unterkneten


Mit leicht bemehlten Händen kleine Mäuse formen und auf's Backblech legen (Backpapier verwenden).

Für die Ohren habe ich Mandelblättchen verwendet - sie können entweder mitgebacken werden oder auch nach dem Backen erst eingesteckt werden. Nach dem Backen solltet ihr aber das Mäusebrötchen ein wenig einritzen, sonst bricht euch das Mandelblättchen durch.
Für den Schwanz habe ich ein Stückchen von einer Lakritzschnecke genommen (nach dem Backen, das Brötchen einritzen).
Schnurrhaare und Augen bestehen aus brauner Zuckerschrift, wobei ich für die Augen Rosinen genommen hätte, wenn welche im Haus gewesen wären :(
Für die Nase wollte ich eigentlich rote Zuckerperlen nehmen, hatte ich aber nicht und so bin ich bei Pinienkernen gelandet. Zur Not könnte man aber auch ein Teigkügelchen als Stupsnase verwenden. 







Anmerkung:

Solltet ihr aus der gesamten Teigmenge Mäusebrötchen formen, so ergibt das ca 30 Mäuse!

Da ich so viele Mäuschen nicht brauchte, habe ich nur die halbe Teigmenge für die stupsnasigen Vierbeiner verwendet.

Die andere Teighälfte habe ich rechteckig ausgerollt, mit Marmelade bestrichen (schwarze Johannisbeere) und aufgerollt. Aus der Rolle habe ich ca 2cm breite Schnecken geschnitten und damit diese nicht so sehr aus der Form geraten, habe ich sie in Muffinförmchen gebacken.
Nach dem Auskühlen mit etwas Zuckerguss beträufeln. Auf Wunsch auf Spieße stecken :-)






Euch noch einen schönen Abend!

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Das sind ja tolle Ideen. Werde ich bestimmt nachmachen.
    Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, bitte! Ich freu mich, wenn's gefällt! :)

      LG,
      Claudi

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien