Sonntag, 9. Dezember 2012

Spekulatius-Tupfen

Einen schönen 2. Advent wünsche ich euch! 

Auch heute gibt es wieder was aus der Zucker & Salz - Weihnachtsbäckerei:

Spekulatius-Tupfen



Für 110-120 Tupfen benötigt ihr ...


2 Eiweiß - steif schlagen 
180g Zucker - während des Rührens einrieseln lassen
1 TL Zitronensaft +
1 TL Spekulatiusgewürz - zugeben und rühren bis eine glänzende, zähe Masse entsteht.

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und kleine Tupfen auf mit Backpapier ausgelegte Bleche geben.

Vorgeheizter Ofen
120°C Umluft
etwa 30-35 Minuten


Nachdem die Tupfen abgekühlt sind, werden immer zwei Stück zusammen geklebt, mit etwas Spekulatiuscreme (evtl. gekauftes Fertigprodukt)
oder mit schnittfester Nugatmasse, die zuvor geschmolzen wurde.

Anmerkung: Meine Tupfen wurden zusammengeklebt mit der Spekulatiuscreme, die ich kürzlich von der lieben Nicole im Rahmen der Post aus meiner Küche Aktion bekommen habe.
Wer keine selbst gemachte Spekulatiuscreme zur Hand hat, kauft sich einfach das Fertigprodukt von zB REWE. ;)






Und wie ihr ja wisst, bin ich nicht wirklich ein Fan des Winters, deshalb wünsche ich mir jetzt, dass es aufhört zu schneien, denn ich bin der Meinung, dass es nun reicht, oder etwa nicht?!



LG,
Claudi




Kommentare:

  1. Wäre eine perfekte Verwertung für die 4 Eiweiß, die bei mir im Kühlschrank stehen. Allerdings stehen die da seit mind. einer Woche. Ich denke, ich schütte sie mal lieber weg :(

    Und nehm mir neues ;-)

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh oh, auf die Wetterdebatte lasse ich mich lieber nicht ein *lach* Aber ich nehme Dir das ein oder andere Kilo Schnee ab. Ich glaube, damit waere uns beiden geholfen. Von den Spekulatiustupfen darfst gerne auch welche einpacken, die schauen so lecker aus :o)

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien