Sonntag, 2. Dezember 2012

Post aus meiner Küche - In der Weihnachtsschickerei

In der Weihnachtsschickerei, gibt es manche Leckerei .. *lalalala*


Sollte es tatsächlich noch immer Menschen geben, die keine Ahnung haben, was es mit 
"Post aus meiner Küche" 
auf sich hat, dann hätte ich da einen hilfreichen Link zur Hand:


Und wer bezweifelt, dass es so manche Leckerei gibt in der Weihnachtsschickerei, dem empfehle ich mal einen Blick auf dieses Board zu werfen:


Na, habe ich zuviel versprochen? 



Auch bei Runde vier stand ich wieder auf der Liste und wartete geduldig auf die Zuteilung meines Tauschpartners.

Nicole ist es geworden und da sie leider keinen Blog hat, fand unser Austausch per email statt. 

Sie hat es mir recht einfach gemacht, denn Nicole hat keinerlei Abneigungen und auch keine Unverträglichkeiten, also konnte ich mich vollends austoben!

Seit gestern weiß ich, dass mein Päckchen wohlbehalten bei ihr angekommen ist, also darf ich euch allen heute zeigen, womit ich versucht habe ihr ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern (laut ihrer Nachricht ist mir das auch geglückt und zumindest die Kekse, die sie bisher probiert hat, muss sie mit Argusaugen bewachen, denn ihrem Mann munden sie ebenfalls ;-)

Und das habe ich ihr ins Päckchen gelegt ...






Adventslikoer

400ml Schlagsahne in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen.. Vom Herd nehmen und
0,5 TL Nelkenpulver +
1 Msp. Gem. Kardamom +
1 Msp. Piment +
1 Msp. Gem. Koriander +
1 Msp. Gem. Ingwer +
150g gehackte Zartbitterschokolade  Zur Sahne geben und verruehren bis die Schokolade geschmolzen ist.
Abkuehlen lassen.
300m Wodka zugeben.
Einen Tag durchziehen lassen und kuehl aber nicht im Kuehlschrank aufbewahren.

Tipp: Zu Eis, Waffeln, Stollen oder Plaetzchen

Rezept: LandIdee






Apfelgelee mit Vanille und Zimt

750ml Apfelsaft +
n.B. Zimt +
Mark einer Vanilleschote +
500g 2:1 Gelierzucker

Zum Kochen bringen und ein paar Minuten sprudelnd koecheln lassen.
Gelierprobe durchfuehren.
In saubere Glaeser fuellen und in jedes Glas ein Stueck der ausgeschabten Vanilleschote geben. 








 Marzipan-Zitronen-Gebaeck


100g Marzipanrohmasse, gehackt +

125g weiche Butter +

75g Puderzucker +

1 TL Zitronenaroma  - ruehren bis sich die Marzipanrohmasse aufgeloest hat


1 Ei -  kraeftig  unterschlagen

180g Mehl – sieben und alles zu einem glatten Teig verruehren.



Teig in einen Spritzbeutel fuellen und S-foermige Plaetzchen auf ein Blech spritzen.


160 Grad Umluft, 8-10 Minuten backen
  








Mandel-Zimt-Kuesschen


2 Eiweiss - steif schlagen
125g feiner Zucker zufuegen, weiter schlagen
225g gemahlene Mandeln - unter heben
1 TL Zimt - ebenfalls unter die Masse ruehren
Mit zwei Teeloeffeln kleine Haeufchen auf ein Backblech geben

Im vorgeheizten Ofen 18-20 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.

.
Auf Wunsch (noch warm) in gesiebtem Puderzucker waelzen.
Nugatschokolade schmelzen und die abgekuehlten Kuesschen damit verzieren, evtl. auch mit Mandelsplittern und Cranberries. 






Schokokekse (mit Zimtschokolade)



200g Butter schmelzen, abkuehlen lassen


2 Eier +

125g Zucker schaumig ruehren


225g Mehl +

1 TL Backpulver +

2 EL Kakao +
1 TL Lebkuchengewuerz sieben, unterheben.


Fluessige Butter +

50g gem. Nuesse +
100g geh. Zartbitterschokolade untermengen.


Teig mindestens 60 Minuten kuehlen.


Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Kleine Kugeln aus dem Teig formen, etwas platt druecken und mit 1cm Abstand auf ein Backblech geben. Auf Wunsch mit Nuessen verzieren..

10-15 Minuten backen.

Abkuehlen lassen.

 

Zartbitterkuvertuere schmelzen

n.B. gem. Zimt zugeben und die Plaetzchen damit bestreichen.





Und das habe ich von der lieben Nicole bekommen:


Stollenkonfekt
Knuspermandeln
Eierlikör
UND
Spekulatiuscreme!! *mjam*

Und es war soo schön, denn als ich das Päckchen öffnete, strahlten mich zahlreiche kleine Lämpchen an! Da wird einem doch gleich ganz warm ums Herz *seufz* 



Euch noch einen schönen 1. Advent!

LG,
Claudi  

1 Kommentar:

  1. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien