Freitag, 7. Dezember 2012

Bratapfel-Cookies

Die waren ziemlich lecker, auch wenn sie irgendwie so gar nicht die Konsistenz von Cookies (wie ich sie kenne) hatten, sondern eher kleinen Küchlein glichen.
Diese Cookies sind weich und härten irgendwie auch gar nicht nach .. hmm

Aber sie sind leeecker!! *schwärm*
Und weil sie so lecker sind, haben sie auch nicht lange gehalten. Zwar waren sie für die Weihnachtsbäckerei gedacht und sollten sich zumindest vereinzelt auch noch in unseren Plätzchendosen befinden, aber das war nur die Theorie, die Praxis sah dann ganz anders aus *räusper*

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift 
"Lust auf Genuss"



Für etwa 25 Bratapfel-Cookies benötigt ihr:

2 rotschalige Äpfel - waschen, vierteln, entkernen, in kleine Würfel schneiden und in
etwas Butter anbraten. Abkühlen lassen.

100g Butter - in einem Topf zerlassen und 
150g braunen Zucker zugeben und darin schmelzen


1 Ei - schaumig schlagen 
Das Butter-Zucker-Gemisch unterrühren
150g Mehl +
1 TL Backpulver +
2 TL Zimt +
1x Vanillezucker +
2 TL gem. Nelken - mischen, sieben und nach und nach unter Rühren zugeben.
Zum Schluss die Apfelwürfel unterheben.

Anmerkung: 2 TL gemahlene Nelken ist mir persönlich zuviel. Ich habe die Menge reduziert auf nicht ganz 1 TL!

Teig in walnussgroßen Häufchen auf mit Backpapier ausgelegte Bleche geben.

Vorgeheizter Ofen: 180°C Umluft
Backzeit: Etwa 12 Minuten




Euch noch einen schönen Tag und einen guten Start ins wohlverdiente Wochenende!

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Meine Tauschpartnerin meinte auch ihre wären zu weich geworden, wurde auch während dem versand und bei mir nicht fester...(ok viel zeit dazu hatten sie eh nicht,aber trotzdem ;)) Vielleicht liegt es einfach an dem Apfel? Den legt man ja auch in die Plätzchendose damit sie weich werden und mir fällt jetzt auch spontan garkein Rezept mit Äpfeln ein dass nicht "saftig" war

    AntwortenLöschen
  2. Ganz sicher liegt es an den Apfelstückchen, was anderes fällt mir nämlich auch nicht ein *lach*
    Naja, macht ja nix. Hauptsache Lecker ! :-))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien