Dienstag, 13. November 2012

Nugatschokoladensahne mit Minzcreme

Ich bin euch noch ein Rezept schuldig.
Ein paar Leutchen warten ganz gespannt darauf, ich weiß ;-)

Am vergangenen Wochenende fand bei uns ein Kinderbasar statt. Die meisten Helfer (wenn nicht gar alle) bringen einen Kuchen mit, so auch ich.
Was genau ich backen wollte, wusste ich bis Freitag noch gar nicht, also habe ich ein bisschen getüftelt und ausprobiert und weil's so gut gelungen war, habs ich in leicht abgewandelter Form gleich noch mal für den Basar gebacken :-)

Und JA! Ich weiß, dass die Torte gaaaanz bestimmt eeecht viele Kalorien hat :-)
Aber: Esse ich sowas jeden Tag? - Nö! -  Also ... :-) 





Für den Biskuitboden:

4 Eiweiß +
eine Prise Salz - steif schlagen
Dabei 120g Zucker einrieseln lassen

4 Eigelb - einzeln unterrühren

80g Mehl +
50g Stärke +
0,5 TL Backpulver - mischen, sieben unterrühren

Die Teigmenge teilen.

1 EL Kakao zu einer Teighälfte geben und unterrühren.

2 (26er) Formen fetten, Teige einfüllen und bei ca 175°C (Ober-/Unterhitze)
etwa 25-30 Minuten backen.


Biskuitböden komplett auskühlen lassen, dann erst weiter verarbeiten.


Minzcreme: 

200ml Sahne +
1x Vanillezucker +
1x Sahnesteif - schlagen

300g Doppelrahmfrischkäse - unter die Sahne rühren

Etwa 10  Schokoladentäfelchen mit Minzcreme-Füllung (zB After Eight ;-) )  - zerkleinern und zugeben.
Masse gut verrühren

Etwa 2 -3 EL von der Masse abnehmen und den dunklen Biskuitboden dünn damit bestreichen.
2 Bananen - in Scheiben schneiden und auf den dunklen, eingestrichenen Biskuitboden legen.
Danach die restliche Minzcreme auf den Bananenscheiben verteilen.

Hellen Biskuitboden auflegen, Torte bis zur Weiterverarbeitung kalt stellen.


Nugatschokoladensahne:

400ml Sahne - zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen
150g Nugat, in kleine Stücke geschnitten - in die Sahne geben. Ebenso
etwa 300g zerkleinerte Zartbitterschokolade.
Nugat und Schokolade in der Sahne schmelzen lassen.
Abkühlen lassen und für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.

(Ich hab sie über Nacht im Kühlschrank gelassen und erst am nächsten Tag weiter verarbeitet).

Ausgekühlte Schokoladensahne mit dem Mixer gut aufschlagen.
Die Torte rundherum damit bestreichen und anschließend nach Wunsch verzieren.






Euch einen schönen Tag!

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Das waere genau das richtige Toertchen fuer mich und meinen Mann. Er liebt Nougat, ich bin Pfefferminzschoki-Freak. Die werde ich garantiert mal nachbacken!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien