Dienstag, 2. Oktober 2012

Zucker Salz und Bauchgefühl in der Zeitung

Aufregend ...

... ich war in der Zeitung und der Artikel über mich war viel länger als erwartet. 
Der Bericht, den man online nachlesen kann, ist etwas gekürzt, deshalb tippe ich euch den Rest noch ab :-)

Es war ein nettes Gespräch, auch wenn ich mich nicht daran erinnern kann, dass die Namen gewisser Köche gefallen sein sollen .... zumal ich von Herrn Mälzer zB auch schon das eine oder andere Gericht nachgekocht habe und es eigentlich immer geschmeckt hat.

Trotzdem bin ich überaus dankbar für den insgesamt recht positiven Artikel!
Vielen Dank, Herr W. :-)

Ich musste seeeehr schmunzeln, als ich heute vereinzelt um Autogramme gebeten wurde und man mich fragte, wo denn MEIN Kochbuch zu kaufen sei.

Vielleicht sollte ich das nochmal gaaanz deutlich sagen: ICH habe kein Kochbuch verfasst, lediglich vier meiner Rezepte stehen in einem Kochbuch, welches man HIER
oder HIER bestellen kann ;-)


Viele Grüße,
Claudi



So, nun aber zum Artikel:



Claudia Hoedt aus Erndtebrück hat eine Leidenschaft: das Kochen. Ihre eigenen Rezepte teilt sie mit der ganzen Welt, seit März in einem Blog im Internet und nun auch in einem 25.000 Exemplare starken Kochbuch. Foto: bw



Hobbyköchin Claudia Hoedt

 


Gerichte für die ganze Welt

 


Erndtebrück. Hobbyköchin Claudia Hoedt aus Erndtebrück teilt ihre Rezepte mit der ganzen Welt - entweder über einen Blog im Internet oder nun auch in einem Kochbuch.

 


bw - Kochen ist ein echter Trend und Spitzenköche wie Johann Lafer, Horst Lichter und Tim Mälzer sind sogar Stars. Für Claudia Hoedt aus Erndtebrück ist Kochen eine Leidenschaft, aber die Rezepte von Lafer, Licht, Mälzer und Co. lässt sie links liegen. Sie probiert lieber selbst aus und schreibt ihre eigenen Rezepte. Diese jedoch behält die 41-Jährige nicht als Geheimnis für sich, sondern teilt sie mit anderen Menschen. "Dass ich mein Mittagessen häufig fotografiere, darüber lächelt meine Familie schon lange", verrät die vierfache Mutter im Gespräch mit der Siegener Zeitung. "Es geht jetzt so gut und gerne zwei Jahre so."
Doch die Bilder dienen einem Zweck: Claudia Hoedt illustriert mit diesen Fotografien ihre Koch- und Backrezepte, die sie schon seit geraumer Zeit im Internet veröffentlicht. Angefangen habe es in einem Elternforum, in dem die Teilnehmer schreiben, was sie mittags alles für ihre Familien zaubern. Fotos seien da wichtig, sagt Claudia Hoedt, "ich bin ein optischer Typ und das Auge isst schließlich immer mit".

Vier von 400 Rezepten in "Unser bestes Kochbuch"

Aber bei dem Internetforum blieb es nicht, denn seit März schreibt die Erndtebrückerin einen Blog im Internet unter www.zucker-und-salz.blogspot.de. In diesem sogenannten "Food-Blog" verfasst sie Anleitungen für leckere Mahlzeiten. "Ich koche in der Regel jeden Tag", berichtet Claudia Hoedt. Bei 15 Jahre alten Drillingen - zwei Jungen und ein Mädchen - sowie einem dreijährigen Nesthäkchen hat sie auch genug Mägen zu füllen. Sie probiere natürlich nicht jeden Tag ein neues Rezept aus, daher stellt sie auch nicht jeden Tag ein neues Rezept in ihren Blog.
Doch nicht nur im Internet hat sie ihre Rezepte verewigt. Claudia Hoedt reichte sechs ihrer Anleitungen für "Unser bestes Kochbuch" ein. In diesem Werk stellt der Bertelsmann-Club 400 Lieblings- und Familienrezepte vor. Ausgewählt wurden diese von TV-Koch Christian Henze, der die Gerichte auch selbst kochte und damit testete. Das Kochbuch hat eine Auflage von 25.000 Exemplaren.

Claudia Hoedt: "Die einfachen Dinge sind oft so gut"

Und Claudia Hoedt ist mit gleich vier (!) Rezepten darin vertreten. Mehr noch: Mit ihren Vorschlägen könnte ein ganzes Menü auf den Tisch gebracht werden. Der erste Gang wäre eine Kartoffelcreme-Suppe mit Porree, als Hauptspeise würde es Flammkuchen mit Schinken und Käse geben und zum Nachtisch hätten Hobbyköche sogar die Wahl zwischen Claudia Hoedts Mandarinen-Muffins mit Orangen-Mascarpone-Creme und "American Cheesecake", also amerikanischem Käsekuchen. "Das sind alles Rezepte, die zu unseren Lieblingsgerichten gehören", erklärt Claudia Hoedt. 
02.10.2012 08:00  
http://www.siegener-zeitung.de/a/610099/gerichte-fuer-die-ganze-welt


Fortsetzung aus der Zeitung:


"Nur den Käsekuchen haben wir erst einmal gemacht."
Es seien keine extravaganten Mahlzeiten, "denn die einfachen Dinge sind oft so gut." Man könne auch mit einfachen Rezepten gut kochen und es schmecke. "Mir wird ein Rezept dann unsymphatisch, denn ich überlegen muss, woher ich die Zutaten bekomme."
Jedes Rezept habe zwar letztlich eine Vorlage, doch die Erndtebrückerin variiert, verfeinert und ergänzt die bestehenden Gerichte so, dass völlig neue Leckereien entstehen. "Wenn man gerne kocht, dann ergibt sich so etwas", sagt sie. Zum Beispiel könne ein Hefeteig nur mit warmen Wasser zubereitet werden. Sie favorisiert allerdings "halb Wasser und halb Milch". Auf einen Flammkuchen gehöre auch kein geriebener Käse, "aber wir mögen das so", sagt Claudia Hoedt. Die Rezepte habe sie mal "auf gut Glück" eingereicht. Dass nun vier ihrer Gerichte für das Kochbuch ausgewählt wurden, macht Claudia Hoedt "ein bisschen stolz, das ist natürlich eine Ehre für mich." Besonders freut sie sich darüber, dass mit Christian Henze einer der Starköche ihre Rezepte nachgekocht und für gut befunden habe.
Nun wartet die Erndtebrückerin auf das versprochene Exemplar des Kochbuches. Eines jedoch dürfte sich auch nach dem Erhalt ihres Exemplars nicht ändern: Das wichtigste Buch in Claudia Hoedts Küche stammt noch immer aus der Schule.


 

Kommentare:

  1. Das gefällt mir :)

    Krieg ich auch ein Autogramm? :)

    AntwortenLöschen
  2. Klar, Kathy ... DU kriegst auch zwei oder drei *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja klasse - ich gratuliere! 4 Rezepte im Kochbuch und noch einen Artikel in der Zeitung, super :-)

    Erndtebrück - lange nicht mehr gehört... ich komme gebürtig aus Bad Laasphe :-) Da gabs doch die Westfalenpost, oder?! Ach, ich war schon so lange nicht mehr in der Gegend.

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön! :-)
    Du bist aus Bad Laasphe? - Das ist ja cool!
    Ja, hier gibt es auch die Westfalenpost .. und die Rundschau .. und die Siegener Zeitung. Wir lesen die Westfalenpost *räusper*, weil uns darin der Lokalteil besser gefällt. Heute haben wir selbstverständlich eine Ausnahme gemacht und uns eine Ausgabe der Siegener Zeitung gekauft. ;-)

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Ich will auch ein Autogramm *g


    Ich lach mich kringelig!

    AntwortenLöschen
  6. *lach*

    DU bekommst natürlich auch eins .-)))

    AntwortenLöschen
  7. Autogramme? Wo gibts die? Ich komm vorbei und hol mir eins!

    Wenn ich aber vorbei komm will ich auch einen Amerikaner MIT Zucker und Zimt Glasur! *hihi*

    Nochmal hier herzlichen Glückwunsch!!! Ich freu mich sehr für Dich! ♥

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaub, ich lad euch alle mal zum Kaffee ein und lass vorher ein paar Autogrammkarten drucken *lach*

    Gibt es außer Amerikanern noch besondere Wünsche? ;-)

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien