Dienstag, 23. Oktober 2012

Trip nach London - Choccywoccydoodah


Hach ... seufz .... schwärm ...


London ist schon toll! Lange Zeit habe ich dem Tag des Abflugs entgegen gefiebert. aber ich musste mich noch viele Wochen gedulden.



Als ich die letzte Lecker Bakery durchgeblättert und den Artikel über die Entstehung von Choccywoccydoodah gelesen hatte, war schon klar, dass wir um einen Besuch des Cafès nicht herum kommen würden. Die Fotos fand ich sooo verlockend, dass ich am liebsten sofort gestartet wäre ... und dann war der Tag gekommen: Abflug!
 
Köln, Flughafen -> London/Stansted ... hui

Mit einer fetten Markierung im Stadtplan sind wir an Tag 2 losgezogen nach Soho. 
Dort angekommen, hielten wir Ausschau nach der Carneby Street und während wir so schlenderten und die Eindrücke auf uns wirken ließen, standen wir plötzlich vorm Schaufenster
des schrillen Cafès Choccywoccydoodah :-))

Schon beim Reinkommen, hätte ich mir gerne den Sessel unter den Arm gekrallt,  der würde sich nämlich echt gut in meinem Wohnzimmer machen ... oder in der Ecke neben dem Regal im Schlafzimmer ... ach, ich träum' schon wieder ...



Das Telefon hätte ich kaufen können - ich glaube, es sollte 90 Pfund kosten ...



Wir haben uns in der unteren Etage dann erstmal ein wenig umgesehen ...



Hammer! "Ed Hardy zum Essen", stand in der Lecker Bakery und wenn man davor steht, dann weiß man, dass man es einfach nicht besser hätte ausdrücken können ...
 




Sooo schön! 
 


Und wenn wir schon mal dort waren, dann wollten wir natürlich auch ein Tässchen Kaffee trinken und die Leckereien kosten, die wirklich alle zum Anbeißen aussahen.



Deko: etwas abgedreht und extravagant - eben wie die tollen und nicht alltäglichen Dinge, die dort aus Schokolade gezaubert werden!  .... 

 

Inneneinrichtung ... 
 


Am Nachbartisch saßen 2 Personen, die gerade ihren Kuchen serviert bekamen und als wir diese Portionen gesehen hatten, war uns klar, dass wir das niiieeemals schaffen würden, also haben wir uns "nur" für einen Cookie entschieden. Aber auch die Cookies sind riesig! Aber leeeckeeer!





Lecker, lecker, lecker ....

 






Es war ein wirklich tolles Erlebnis. Wer in London ist, der sollte unbedingt einen Abstecher nach Soho in die Carneby Street machen. 
Das Personal ist super nett und freundlich und auch wenn man mit seinen Englischkenntnissen manchmal ins Stocken gerät, wird man nicht blöde angeguckt. Dann wird die Frage eben nochmals wiederholt und einfach ein bisschen langsamer gesprochen, so dass auch die kleine Claudi dann folgen kann. 

Für mich steht fest, dass ich, sollte ich nochmals in London sein, auf jeden Fall wieder bei Choccywoccydoodah einkehren werde!







Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch!

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Super tolle Bilder, ich glaube ich hätte auch alle mitnehmen wollen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke fuer die beeindruckenden Bilder. Das sieht ja mordsmaessig interessant (und lecker) aus. Die bunten Piepmaetze finde ich zuckersuess.

    AntwortenLöschen
  3. Man kann sich auch nicht wirklich entscheiden, was man mitnehmen (oder essen) soll. Es ist alles so schön bunt und man möchte am liebsten gleich alles einpacken. Jedes einzelne Stück ist einfach toll und man glaubt kaum, dass das alles aus Schokolade sein soll. Ich kann wirklich jedem nur empfehlen, mal dort einzukehren und alles auf sich wirken zu lassen! :-))

    AntwortenLöschen
  4. Uff, jetzt weiß ich noch mehr was mich erwartet...ich freu mich schon so...

    AntwortenLöschen
  5. Du kannst dich auch wirklich freuen! Ich wünsche dir eine gute Reise und eine wunderschöne Zeit in London .-)))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien