Dienstag, 9. Oktober 2012

Hefeteigschnecken mit Apfel und Mandeln & mit Apfel und Schokolade



Ich muss noch ein Rezept vom Sonntag nach reichen ;-)


Aus der Menge des Hefeteigs bekommt man etwa 24 Schnecken. 24x die gleiche Sorte war mir ein bisschen zu langweilig, daher habe ich zwei verschiedene Sorten zubereitet:


Hefeteigschnecken mit


Apfel und gehackten Mandeln 
&
Apfel und dunkler Schokolade



Einen Hefeteig herstellen aus:

300ml Milch - erwärmen
1,5 Würfel frische Hefe - in der warmen Milch auflösen
750g Mehl
140g Zucker
1 Prise Salz
120g weiche Butter
2 Eier
Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 45 Min gehen lassen, bis  sich die Menge etwa verdoppelt hat.
Danach nochmals durchkneten und in 2 Portionen teilen, damit er sich leichter ausrollen lässt.

Die Teigportionen nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rechtecken ausrollen.

Für die Füllung:

Etwa 6-7 Äpfel (je nach Größe) - schälen, vierteln, entkernen, in kleine Würfel schneiden
Die Apfelstückchen mit etwas Zironensaft beträufeln 
3 EL brauner Zucker zugeben und mit etwa
1 EL Zimt bestäuben  
(Wir mögen Zimt! Wem das zuviel des Guten ist, reduziert die Menge natürlich ;-)
Evtl. 3-4 EL Amaretto zugeben
 Alles miteinander verrühren.

(Wer mag, kann auch n.B. Rosinen in Rum einlegen und diese später zu den Äpfeln geben. Ich hab keine Rosinen genommen, denn Rosinen gehören nicht zu den favorisierten Dingen meiner Familie. Wer sich für die Rosinen/Rum-Variante entscheidet, sollte den Amaretto vielleicht besser weg lassen) 
Etwa 70-80g Butter zerlassen und den ausgerollten Teig damit bestreichen.
Anschließend die Apfelstückchen darauf verteilen.
Gehackte Mandeln bzw gehackte Schokoladenstückchen über die Apfelstücke streuen.
Den Teig von der langen  Seite aus aufrollen und in ca 2,5cm breite Schnecken schneiden.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nachdem sie mit etwas braunem Zucker bestreut wurden, nochmals ein paar Minuten gehen lassen.
Sollte noch zerlassene Butter übrig sein, können die Schnecken damit beträufelt werden.

In der Zwischenzeit den Ofen auf ca 170°C Umluft vorheizen




Etwa 25 Minuten backen.

Und dazu gabs bei uns das volle Programm:
Vanilleeis aus der besten Eisdiele der Welt, die am Sonntag leider den letzten Öffnungstag für dieses Jahr hatte :-(
Sahne und wer mochte, für den gab's auch ein bisschen Vanillesoße (wobei es mir persönlich ja besser schmeckt, wenn das leckere Vanilleeis auf einer warmen Hefeteigschnecke zerläuft ;-) )








Einen schönen Tag wünsche ich euch!

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Super... gutes Rezept,werde ich mal nachmachen.
    LG Monika
    www.koch-rezepte.me

    AntwortenLöschen
  2. liest sich sehr verlockend,werde es ausprobieren.Da ich den Hefegeschmack nicht sehr mag,werde ich die Hälfte nehmen und einen Vorteig machen:))
    LG
    aus der Schweiz

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh die sehen so lecker aus. Jz wo es kälter wird, kann man das gut machen. Danke für den Tipp

    AntwortenLöschen
  4. @ Anonym aus der Schweiz ;-) ... Ich könnte mir vorstellen, dass diese Schnecken auch gut mit Quark-Öl-Teig schmecken ;-)

    @ Sambaa: ja, probier's mal aus :-)) Und nen schönen warmen Kakao dazu .. mmhhh

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien