Mittwoch, 31. Oktober 2012

Chocolate-Chip-Cookies & Fleur de Sel

Wenn man jemanden beschenken möchte und dieser Jemand leider keine Nüsse essen darf, greife ich gerne zur Alternative Schokolade. 
Mit Schokolade kann man sooo viel machen und ich habe noch nie einen Menschen getroffen, der Schokolade nicht mag (will ich Menschen, die eine Abneigung gegen Schokolade haben, eigentlich wirklich kennen? *nachdenk*) 

Ich liebe Schokolade!

Vor ein paar Tagen kam die neue LISA Sweet Dreams raus und diese Zeitschrift ist pickepacke voll mit den tollsten Leckereien aus SCHOKOLADE. Mal abgesehen davon, dass ich eh ein Fan dieser Zeitschrift bin und mir sowieso jede Ausgabe kaufe, so wäre diese Ausgabe auf jeden Fall in meinem Einkaufskorb gelandet, denn auf dem Titelfoto ist Schokolade .... ;-)



Auf Seite 106 findet man ein Rezept für Chocolate-Chip-Cookies und was auf mich gleich interessant wirkte, war die Tatsache, dass Fleur de Sel im Rezept steht. 
Fleur de Sel und Schokolade ist eine wirklich schöne Kombination und der feine salzige Geschmack, zusammen mit der herben Süße der dunklen Schokolade ist echt toll. 

Probiert's einfach mal aus.



Chocolate-Chip-Cookies mit Fleur de Sel


Menge ergibt etwa 35 Cookies

Ofen vorheizen auf 180°C bzw 160°C bei Umluft



150g Butter - schmelzen, abkühlen lassen


150g brauner Zucker +
50g weißer Zucker + 
1 Ei +
1 Eigelb - cremig aufschlagen
Die geschmolzene und abgekühlte Butter zugeben und ein paar Minuten verrühren

225g Mehl +
0,5 TL Natron +
0,5 TL Meersalz (Fleur de Sel) - mischen, sieben, unterrühren

150g gehackte Zartbitterschokolade - kurz unter den Teig ziehen

Mit bemehlten Händen etwa walnussgroße Kugeln auf den Backblechen verteilen (bitte Backpapier verwenden)
 An Abstand zwischen den Kugeln denken. Ich hatte 12 Cookies pro Blech.

Die Kugeln mit ein wenig Fleur de Sel bestreuen.

Etwa 12-14 Min. backen. 

(Ich hab den Ofen nach 12 Minuten aus geschaltet und dann für etwa 2-3 Minuten die Restwärme genutzt. Die Cookies waren danach perfekt!)

Kurz auf dem Blech und danach auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.









Und jetzt wird verschenkt :-)

Euch einen schönen Tag!

LG,
Claudi




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien