Sonntag, 1. Juli 2012

Zucchini-Ricotta-Küchlein



Zucchini-Ricotta-Küchlein

Mal wieder ein Rezept aus einer Lecker-Zeitschrift, Juni 2012


etwa 300g Zucchini - waschen, grob reiben, mit 0,5 TL Salz bestreuen und zur Seite stellen
 
 
200g Gouda - reiben
 
 
Für den Teig:
 
300g Mehl +
1 TL Salz +
50g geriebener Gouda - mischen 
160g kalte Butter, in kleinen Stückchen +
6 EL kaltes Wasser - zufügen und anfangs mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca 30 Min. kalt stellen.


1 Lauchzwiebel - putzen, waschen, in kleine Ringe schneiden
1 Knoblauchzehe - schälen, fein würfeln

Etwas Öl in einem Topf erhitzen,
Lauchzwiebel + Knoblauch darin dünsten

Zucchini gut ausdrücken, da sich einiges an Flüssigkeit angesammelt hat
 
Ausgedrückte Zucchini mit in den Topf geben
mit etwas Pfeffer +
1 EL Zitronensaft würzen


1 Bund Basilikum - waschen, trocknen, Blättchen abzupfen und grob hacken


In einer Schüssel
100g geriebener Gouda +
250g Ricotta +
1 Ei - verrühren
Basilikum zugeben und mit
etwas Pfeffer würzen.

Den Zucchinimix zugeben und alles vermischen


Ofen vorheizen
Umluft: 175°C
E-Herd: 200°C

Aus der Teigkugel 6 gleich große Stücke zu Fladen mit einem Durchmesser von je etwa 15cm ausrollen
(bemehlte Arbeitsfläche)
 
 
 

Auf ein Backblech legen
(Backpapier verwenden)

Die Ricottamasse darauf verteilen und einen Rand von etwa 2cm lassen. Diesen Rand dann über die Ricottamasse schlagen und die Küchlein mit dem restlichen Käse bestreuen.
 
 
 

Ca 25-30 Minuten backen.





Lasst euch nicht von der (geringen) Größe der Küchlein blenden. Sie machen ganz schön satt :-))



LG und einen schönen Sonntag,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien