Samstag, 21. Juli 2012

Süße Erdbeer-Schokoladen-Schnecken mit marinierten Minz-Erdbeeren

Boah!

Dafür, dass Hefeteig und ich nicht die besten Freunde sind, ist dieser Hefeteig sensationell gut geworden und die Verarbeitung war wirklich easy.  Was aus meinem Hefeteig wird, weiß ich vorher nie, aber ich bin ja schon fast krankhaft optimistisch, weshalb ich nie aufgegeben habe. Und meine Mühe wurde belohnt, denn ich glaube, dass ich nun das perfekte Rezept gefunden habe.

SCHON WIEDER stammt dieses Rezept aus einer Lecker Zeitschrift (Juni 2012) und ich mutiere wirklich langsam zu der Blogtante, die sich quer durch sämtliche Lecker-Zeitschriften kocht und backt. 

Aber na und? - Lecker ist halt lecker! ;-)





Süße Erdbeer-Schokoladen-Schnecken mit marinierten Minz-Erdbeeren


Für den Hefeteig:

50g Butter - schmelzen
200ml Milch - zur Butter gießen
1 Würfel frische Hefe - zerbröckeln und in der warmen Milch auflösen lassen

500g Mehl +
70g Zucker +
1 Prise Salz - in einer Schüssel mischen

1 Ei +
das Butter/Milch/Hefe-Gemisch zufügen und zu einem Teig verkneten

Zugedeckt an einem warmen Ort ca 45 Min gehen lassen


Für die Erdbeer-Schokoladen-Füllung:

300g Erdbeeren - putzen, waschen, in kleine Würfel schneiden
200g Zartbitterschokolade - hacken

Zwei Formen fetten

Den Hefeteig nach der Gehzeit nochmals durchkneten und anschließend auf einer bemehlten Fläche ca 30x50cm ausrollen

50g sehr weiche Butter - gleichmäßig auf dem ausgerollten Teig verstreichen
5 EL Zucker - darüber streuen
 Erdbeerwürfel und gehackte Schokolade darauf verteilen








Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in ca 3-4 cm breite Schnecken schneiden.
Die Schnecken in eine Form legen und abgedeckt nochmals etwa 30 Minuten gehen lassen

In der Zwischenzeit den Ofen vorheizen

E-Herd: 225°C - Umluft: 200°C





Im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen.


Während der Backzeit können die marinierten Minz-Erdbeeren zubereitet werden.


Für die Minz-Erdbeeren:

500g Erdbeeren - waschen, putzen, würfeln
3-4 Stiele Minze (ich hatte nur 2 und fand es ausreichend!) - waschen, trocken schütteln, Bättchen abzupfen und fein hacken
Erdbeeren mit Minze und 2 EL Zucker vermischen und 20-30 Minuten ziehen lassen.
Zu den abgekühlten Schnecken servieren.



Ich habe meine Erdbeer-Schnecken lediglich mit Puderzucker bestäubt, im Originalrezept, gibt es noch einen Guss für die Schnecken und den macht man so:

30g Saure Sahne +
100g Puderzucker - mit dem Mixer zu einem glatten Guss verrühren und esslöffelweise über den warmen Schnecken verteilen. Anschließend auskühlen lassen.







Ich habe heute leider keine schönen Erdbeeren mehr bekommen, aber ich wollte diese Schnecken unbedingt ausprobieren. In meiner Not habe ich auf TK Erdbeeren zurück gegriffen. Klappt gut, probiert's ruhig aus ;-)


Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Lecker sehen die aus.Ich hab ja nur die normalen die sicherlich jeder kennt gebloggt.

    Hmmm wieviele Zeitungen kaufst du dir im Monat? Ich ehrlich gesagt keine :)

    AntwortenLöschen
  2. Kommt ganz drauf, wie viele schöne Zeitschriften gerade so im Regal liegen. Manche erscheinen ja nicht monatlich (das ist auch gut so) ;-)
    Ich bin ein Fan dieser Lecker-Zeitschriften geworden, auch wenn man sich die Rezepte eigentlich alle online abrufen kann. Aber damit ist es bei mir wohl wie beim Lesen: Ich habe lieber ein Buch zum Blättern in der Hand als ein Hörbuch oder E-Book. Am Wochenende länger im Bett zu liegen, Cappu schlürfen und durch meine Stapel Zeitschriften blättern ... es gibt kaum was Schöneres *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Lecker! Das klingt ja nach einer echt tollen Idee. Das wird gleich mal gespeichert :D

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das ist auch wirklich lecker. Da die Menge ungefähr zwei Formen voller Schnecken ergibt, gibt's die morgen zum Frühstück :-)

    Ach ja, das wollte ich doch noch erwähnen: Ich habe heute leider keine schönen Erdbeeren mehr bekommen, deshalb habe ich TK Erdbeeren verwendet. Klappt wirklich gut!

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Die hab ich sofort probiert als ich die " Lecker " durchgeschaut hatte.......ein völlig neues Hefeteig Erlebnis.. :-) aber sau lecker.
    gut dass du es mit gefrorenen Erdbeeren probiert hast , dann kann man diese Leckerchen auch im Winter genießen

    schau mal hier
    http://martinaskochkueche.blogspot.de/2012/05/erdbeer-schokoladen-schnecken.html
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen aber auch gut aus! .... "Lecker" ist halt einfach lecker :-))

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien