Sonntag, 1. Juli 2012

Kartoffelsalat



HIER hatte ich ja schon erwähnt, dass mein Mann gestern zu mir sagte, dass er mich -allein wegen meiner Salate - immer wieder heiraten würde. 
Eine wirklich nette Aussage, trotzdem habe ich mir sicherheitshalber bestätigen lassen, dass es da noch ein paar Gründe mehr gibt (wer lässt sich schon gerne auf Kartoffel- und Nudelsalat reduzieren?? ;-) )


Bei Kartoffelslat verhält es sich bei mir wie bei Nudelsalat - ich bin nicht in der Lage kleine Portionen herzustellen. Macht aber nix, denn auch große, volle Schüsseln sind bei uns recht schnell leer. 


Das Rezept:
 
Etwa 2kg Kartoffeln - als Pellkartoffeln zubereiten, pellen, in kleine Würfel schneiden
6 Eier - hart kochen, schälen, halbieren, in halbe Scheiben schneiden



Wie beim Nudelsalat auch, verwende ich für die Soße

2 Gläser Salat Joghurt Creme von Thomy 
 
Beide Gläser mit Milch füllen und kräftig schütteln. So habt ihr saubere Gläser und die perfekte Konsistenz für die Salatsoße.
 
Etwas Öl +
einen Schwapp Gurkenwasser aus dem Glas +
nach Geschmack Pfeffer + Salz
 
Alles verrühren
 
 
Etwas weniger als ein Glas Essiggurken - in kleine Würfel schneiden
3 Granny Smith Äpfel - schälen, in kleine Würfel schneiden
 
Zusammen mit den Eiern und den Kartoffelwürfeln zur Salatsoße geben, verrühren und ein bisschen durchziehen lassen.
Bei Bedarf nochmals nachwürzen.
 
 
 
 
LG,
Claudi 
 
 




Kommentare:

  1. Danke für das tolle Rezept.
    Anfängliche Skepsis beim Rest der Family verflog schnell mit den ersten Bissen ;-)
    Den Salat gibts ganz sicher wieder !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)

      Ist irgendwie auch der beste Kartoffelsalat den ich kenne *lach*
      Freut mich dass es geschmeckt hat.

      LG,
      Claudi

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien