Samstag, 23. Juni 2012

The very best Nudelsalat meets Tomate Mozzarella :-)

Mein Mann sagt, dies sei der weltbeste Nudelsalat, also finde ich den Titel dieses Beitrags absolut angemessen :-)

Das Talent, kleine Mengen Nudelsalat zuzubereiten, ist gänzlich an mir vorüber gegangen. Hier gibt es immer eine riesen Schüssel voll ... komisch, dass die trotzdem fast immer noch am gleichen Tag leer ist.



Was mittags, zusammen mit Knackwürstchen noch ein Hauptgericht war, entwickelte sich
zum Abendessen zur herzhaften Kleinigkeit (denn mehr als eine Kleinigkeit gab's nicht mehr). Und damit wir alle unseren Hunger stillen konnten, musste halt noch was her. - Also gab's eben noch Tomate-Mozzarella-Salat dazu ;-)


Hier nun aber endlich das Rezept für den (in den Augen meines Mannes) weltbesten Nudelsalat:

Da ich ja keine kleinen Portionen zubereiten kann, ergibt das natürlich eine ziemlich große Schüssel 
(bitte dran denken ;-) )


500g Gabelspaghetti - in Salzwasser garen
6 Eier - hart kochen

Salatsoße:
2 kleine Gläser Salat Joghurt Creme von Thomy 
(eigentlich mache ich ja keine Werbung, aber in meinen Augen ist das wirklich die beste Soße und deshalb musste ich das jetzt mal erwähnen)
Die ausgeleerten Gläser mit Milch füllen, fest zuschrauben und kräftig schütteln. Die Konsistenz der Soße wird somit perfekt und außerdem sind die Gläser nach dem Schütteln dann auch gleich sauber :-)
etwas Pfeffer und Salz
ein wenig Öl
einen "Schwapp" Gurkenwasser

Alles gut miteinander verrühren und bei Bedarf nochmals nachwürzen.

1 Dose Erbsen & Möhren - die Möhren in kleine Stücke schneiden
2 Dosen Mandarinchen - ohne Saft
Ca ein halbes Glas Essiggurken - in kleine Stückchen

Alle Zutaten in die Salatsoße geben, ebenfalls die hart gekochten, in kleine Stücke geschnittenen Eier und die abgekühlten Gabelspaghetti.

Salat durchziehen lassen und später mit Frikadellen, Schnitzel, Würstchen oder, oder, oder  genießen :-)






Für den Tomate-Mozzarella-Salat nehme ich gerne

kleine, halbierte Cocktailtomaten
Mozzarella - in kleine Stückchen geschnitten
Basilikum, frisch - in kleine Stückchen gerissen/gezupft
Pfeffer und Salz
etwas Olivenöl
dunkler Balsamico






Guten Appetit und LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Da muss ich Deinem Mann recht geben, das ist der Weltbeste Nudelsalat, denn genauso mache ich ihn auch immer, also fast...

    Mir schmecken andere meistens auch nicht wirkich, zuimindestens nicht so, das ich ihn freiwillig nachmachen würde. Und jeder der diesen probiert, ist hin und weg und verlangt nach dem Rezept und wundert sich dann immer, wie ich ihn zubereite *g*

    AntwortenLöschen
  2. :-))

    Und du kannst mir sagen was du willst, aber es liegt an der Salat Joghurt Creme. Ich war mal gezwungen den Salat mit Mi..... W.. zu machen, weil es die Joghurt Creme nicht mehr gab. Scheinbar war überall das Salatfieber ausgebrochen, denn die Regale waren leer gefegt. Der Salat schmeckt einfach nur klasse mit dieser Soße. Außerdem - und dann auch noch in Verbindung mit den Mandarinchen - ist dieser Salat absolut leicht und erfrischend. Die meisten anderen Salate sind dagegen tonnenschwer und mächtig. Hier kann man sich auch gut und gerne mal einen Nachschlag gönnen (womit jetzt auch geklärt wäre, warum bei uns eine große Schüssel mit Leichtigkeit geleert werden kann *räusper*).
    Mein Mann war gestern ganz traurig als er den letzten Löffel Salat gegessen hatte und meinte nur: " Vorbei, die schöne Nudelsalat-Zeit".
    Hörte sich ganz furchtbar nach Abschied und Wehmut an *lach*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien