Mittwoch, 27. Juni 2012

On Tour: Beerige Post aus meiner Küche



Gestern war's nun also soweit bei mir:
Das Experimentieren, Backen, Köcheln, Gestalten, Polstermaterial organisieren, Umverpackung suchen, Verpacken und wieder Auspacken, weils es dann doch nicht gefiel, war beendet. 
Die hoffentlich wohlschmeckenden VERY BERRY Produkte aus meiner Küche sind seit gestern morgen unterwegs zu Doris und dürften ihr heute von einem netten DPD-Menschen überreicht werden. 



läuft auf Hochtouren und jede Menge Päckchen und Pakete werden im Laufe der Woche
überbracht werden und den Empfängern viele, viele mmmmhhh's und ooohhhh's entlocken.

Nach Runde eins "Schokoladiges"  fiel der Startschuss für 

* VERY BERRY *



 sieht schon jetzt einfach nur verlockend aus und ich empfehle allen, dieses Board in den nächsten Tagen im Auge zu behalten, denn dort wird es ganz gewiss noch unzählige traumhaft schöne Fotos von unsagbar leckeren Zaubereien aus den verschiedensten Küchen geben - einzig und allein hergestellt, um Andere glücklich zu machen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. 
*hach seufz* Ist schon 'ne schöne Sache, diese Aktion :-)) 

Möchtet ihr wissen, was ich in dieses Päckchen gepackt habe?



Ja ? - Dann passt mal auf :-))


Da wäre zunächst mal ein Fläschchen leckerer Beerenessig, den ich sofort nach Bekanntgabe des Themas "very berry" angesetzt hatte, damit er auch schön durchziehen konnte. Ich will mich ja nicht in den Himmel heben, aber der Essig schmeckt wirklich toll und ich bin froh, dass für mich auch noch was übrig blieb. Einen Salat haben wir bereits damit genossen und heute folgt dann auch gleich der Zweite :-)

                
                        

          75g gemischte Beeren (gerne auch TK)
           8 Lorbeerblätter
           1 Liter Balsamico bianco






Zutaten auf 2 Flaschen verteilen und an einem kühlen Ort 3 Wochen ziehen lassen. Ab und an mal ein wenig schütteln.

Essig abseihen und in saubere Flaschen füllen.















Danach habe ich eine gut schmeckende Brombeer-Amaretto-Marmelade ins Päckchen gelegt und ich hoffe sehr, dass Doris ebenso von ihrem Geschmack begeistert ist, wie wir es sind.
Einfach nur lecker!


   
1 kg Brombeeren +
500g Gelierzucker 2:1 +
1x Vanillezucker +
1x Zitronensäure

   - mischen und ein paar Minuten ziehen lassen -                   





Alles langsam unter Rühren zum Kochen bringen und 3 EL Amaretto zufügen.
Mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und anschließend in vorbereitete Marmeladengläser füllen.







Dann wurd's Zeit für Gebackenes:

Blaubeergebäck mit Zimtstreuseln


         Der Teig, für ca 20 Stück, besteht aus:
125g Mehl +
30g gemahlene Mandeln +
1 Prise Salz +
1 Prise Zimt (ich mag Zimt, deshalb hab ich eine große Prise genommen ;-) ) +
80g Zucker
Alles vermischen und mit
100g sehr weicher Butter  zu Streuseln verkneten 


      Für 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit habe ich 150g  frische Blaubeeren gewaschen, die später dann vorsichtig unter die gekühlte Streuselmasse gehoben werden.





Danach kleine beerige Häufchen auf Backoblaten geben.



15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
180°C bzw 160°C bei Umluft



    





Hübsch verpacken und zu den anderen Dingen stellen, die sich in Kürze auf die Reise begeben sollen.









... aber zu netter Post gehört irgendwie auch immer ein Kuchen, oder nicht? 
Find ich schon und deshalb gab's noch Whiskey in the Jar ... ach nee, gutes Lied aber falsche Baustelle ... 
Bei mir gab's natürlich

 very berry Cake in a Jar :-) 


                        Für 6 Gläser (je 290ml) benötigt ihr:

200g Butter +
150g Zucker +
1 EL Zitronensaft  - cremig rühren

4 Eier - einzeln unterrühren

150g Mehl +
1 TL Backpulver +
75g Speisestärke - mischen und unter den Teig rühren

150g Beeren (es können auch TK Beeren genommen werden) -
unterheben


Gläser mit ein wenig Öl einfetten
                
 Den Ofen vorheizen auf 150°C, Umluft


Die Gläser 1/3 hoch befüllen und etwa 40 Minuten backen
                  


Die Gläser nach dem Backen noch heiß verschließen!

         










Rezeptkarte dazu und ab ins Päckchen :-)








Tataaaa ... eigentlich sollte es das gewesen sein, aber dann bin ich quasi in letzter Sekunde noch über ein Himbeer-Balsamico-Sirup Rezept gestolpert, welches man sowohl zum Garnieren von Süßspeisen wie zB Crepes oder Grießpudding verwenden kann, was aber auch sehr gut zu Salat und Käse schmecken soll. 
Das musste ich einfach ausprobieren.
Noch warm schmeckte das Sirup beim "Probenaschen" seeehr köstlich und da ich es nur vom Finger abgeschleckt hatte, musste ich mir ein Pancake oder etwas Käsiges halt einfach dazu denken. 
Nach dem Abkühlen war die Masse dann steinhart und selbst mit einem Löffel nur schwer aus dem Glas zu bekommen ... gut, dass im Rezept der Hinweis steht, dass man das Glas vor der Verwendung in ein warmes Wasserbad stellen soll, damit die Masse wieder flüssig bzw geschmeidig wird. Hab ich dann auch getan und das Ganze mal zusammen mit einem Pfannkuchen probiert. 
Mmmmhhhh!! 

Das musste ich Doris einfach noch ins Päckchen legen. Sowas kann man doch niemandem vorenthalten!



Himbeer-Balsamico-Sirup

200g Himbeeren - pürieren, durch ein Sieb streichen und das Fruchtmark dabei auffangen

150ml Balsamico bianco +
300g Zucker - bei mittlerer Hitze aufkochen, bis eine sirupähnliche Masse entsteht

Fruchtpürree zugeben, ebenso
das Mark einer halben Vanilleschote +
0,5 TL Rosmarin

Etwa 3-4 Minuten einköcheln lassen und noch warm in vorbereitete Gläser oder Fläschchen füllen.

Die Masse wird hart und muss daher vor Verwendung in einem Wasserbad erwärmt werden. 





Das war's dann aber wirklich :-)

Noch ein bis zwei Gruppenfotos ...




 Gebastelte Rezeptkarten dazu ...



 ... beim Einpacken das Polstermaterial nicht vergessen, ein paar nette Grüße formulieren ...



.. verpacken und ab damit zu Doris :-) 



Und nun bin ich  gespannt, wie meiner Tauschpartnerin die Sachen schmecken werden, die ich extra für sie zubereitet habe. 

Ihr Päckchen an mich geht wohl heute auch auf die Reise und ich bin schon sooo hibbelig!!


Euch wünsche ich nun noch einen schönen (Siebenschläfer-)Tag und alle, die bei Post aus meiner Küche noch nicht dabei sind, überlegen sich mal, ob sie sich diese tolle Aktion wirklich weiterhin entgehen lassen möchten.
Runde 3 kommt ganz bestimmt :-))

LG,
Claudi

Kommentare:

  1. Wow, was für ein tolles Päckchen du gemacht hast und so vielle leckere Sachen! Jetzt schäm ich mich irgendwie für meins, das heute auf die Reise gegangen ist ...

    Den Himbeer-Balsamico-Sirup werde ich bestimmt mal ausprobieren!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Quatsch, muss sich doch keiner schämen! Ist doch schön, wenn man da mitmacht :-) Aber wenn ich einen Blick auf das Pinterest Board werfe, wird mir stellenweise ein bisschen schwindelig. Sooo tolle Sachen dabei!

    AntwortenLöschen
  3. Wow...was für ein großzügiges, leckeres und kreatives Päckchen mit ganz viel Liebe. Kompliment!!!

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschööön!! Ich freue mich, wenn es gefällt ;-)

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Oh klasse. Das sind ja tolle Sachen! Der Kuchen im Glas und das Gebäck mit Zimtstreuseln sind so eben auf meiner "muss ich unbedingt mal ausprobieren"-Liste gelandet. Deine Tauschpartnerin ist doch bestimmt durch die Wohnung gehüpft vor Freude :-D
    Liebe Grüße!
    elisa

    AntwortenLöschen
  6. Hallo elisa,
    Das Gebäck ist wirklich toll und den restlichen Teig des "Glas-Kuchens" habe ich in Ermangelung weiterer freier Gläser einfach als Muffins gebacken. Meine Familie fand sie sehr lecker. Ob meine Tauschpartnerin durch die Wohnung gehüpft ist, kann ich dir leider nicht sagen *lach*

    Ebenfalls liebe Grüße,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  7. Selber mmmhhhhhh ... bei deinen Sachen läuft mir ebenfalls das Wasser im Mund zusammen :-))

    LG :-)

    AntwortenLöschen
  8. Die Post aus deiner Küche sieht aber auch wirklich wunderbar aus...
    LG
    LeckerMone :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien