Sonntag, 20. Mai 2012

Tarte mit dunkler Schokocreme








Fairerweise muss ich dazu schreiben, dass es eigentlich 
"Tarte mit weißer Schokoladencreme" 
heißen müsste, aber auf geheimnisvolle Art und Weise ist die weiße Schokolade verschwunden und ich musste stattdessen Zartbitterschokolade nehmen ... schmeckt aber auch lecker :-)



Zutaten für den Teig:

225g Mehl
0,5 TL Backpulver
125g Margarine - zimmerwarm
60g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei

Alles gut miteinander verkneten und zu einer Kugel formen.
Anschließend in Klarsichtfolie wickeln und eine gute halbe Stunde in den Kühlschrank legen.




Backofen vorheizen: 
E-Herd, 200°C
Umluft: 180°C


Der Teig ist auch nach dem Kühlen noch sehr geschmeidig, daher ist es meiner bescheidenen Meinung nach, nicht wirklich nötig ihn auf einer bemehlten Fläche auszurollen. Ich habe eine Tarteform gefettet und den Teig in der Form verteilt. Leichter Druck reicht dafür aus.

Was nun kommt, hat mich ein bisschen verwirrt, aber da ich mich beim Backen eigentlich immer an Rezepte halte (zumindest beim 1. Versuch) habe ich, wie im Rezept beschrieben, den Teig mehrfach mit einer Gabel eingestochen, damit ...  ZITAT: sich beim Backen keine Blasen bilden. Im vorgeheizten Backofen backen.

Ca 15-20 Minuten

Hmm ... kein Blindbacken? 
Backt der Teig dann nicht hoch?


Also kein Blindbacken  und ab in den Ofen ...

Nach der Backzeit habe ich einen hochgebackenen Kuchenboden aus dem Ofen geholt, mich ein kleines bisschen geärgert, aber dennoch weiter gemacht, denn der Kuchen schmeckt ja trotzdem ;-)

Nachdem der Boden aus der Form geholt wurde und genügend Zeit hatte komplett abzukühlen, wird der Belag zubereitet.

500g Erdbeeren - waschen, vierteln, zur Seite stellen

100g weiße Schokolade (ich musste ja Zartbitterschoki nehmen :-) ) - schmelzen, etwas abkühlen lassen  und dann mit
175g Frischkäse verrühren
250ml Sahne schlagen - zur Frischkäse/Schokoladenmasse geben und verrühren.



Die Masse auf den ausgekühlten Boden streichen, anschließend die Erdbeerstückchen  darüber verteilen.
Wer mag (und ich mochte), gibt noch ein paar gehackte Pistazien über die Erdbeeren.




Die Tarte bis zum Servieren kalt stellen :-)



 



Kommentare:

  1. Lecker! Werde nächste wochenende machen! Gruss

    AntwortenLöschen
  2. *hhhhhmmmmmm* ... überredet - ich nehm's auf die Liste :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien