Mittwoch, 16. Mai 2012

Mohn-Marzipan-Cupcakes

Über dieses Rezept bin ich bei Herrn Chefkoch gestolpert und weil es für mich kaum ein schönere Kombination gibt als Mohn und Marzipan, habe ich kurzerhand noch gehackte Pistazien zugefügt und fühlte mich beim Verzehr wie im Himmel!






Mohn-Marzipan-Cupcakes ... für ca 14 Stück

180°C, ca 20-25 Min

Teig:
100g Marzipanrohmasse - in kleine Stücke bröseln +
300g saure Sahne +
100g Butter +
100g Zucker +
125g Mohnback (backfertige Mohnmischung) +
1 Ei - alles miteinander verrühren

300g Mehl +
1 TL Backpulver +
1 TL Natron +
1 Prise Salz - vermischen und unter die Mohnmasse rühren

Muffinförmchen zu Hälfte mit Teig füllen, anschließend aus

100g Marzipanrohmasse kleine Kugeln formen und in jedes Muffinsförmchen eine Kugel geben. Danach noch etwas Teig darüber geben und anschließend backen. - Auskühlen lassen.

180°C, ca 20-25 Minuten

 
Auskühlen lassen.

 
Frosting:
 
100g weiche Butter +
ca 250g Puderzucker +
2-3 Tropfen Bittermandel - gut verrühren, bis eine spritzfähige Masse entsteht. 
Diese dann in einen Spritzbeutel füllen und die Törtchen damit verzieren.
 Sollte die Masse zu weich sein, dann stellt sie noch kurz in den Kühlschrank.

Anmerkung: Ob ihr wirklich 250g Puderzucker braucht, entscheidet ihr selbst. Mir persönlich wird es dann zu süß, daher nehme ich immer nur soviel Puderzucker, bis die Masse zwar gesüßt, aber nicht übersüßt ist :-)
 





Kommentare:

  1. Wow - mein Mitbewohner würde dahinschmelzen, wenn ich ihm die überreiche .... wir Kühe mögen Marzpan ja nicht so ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich frage mich immer, wie man Marzipan NICHT mögen kann .... naja, es versteht auch kaum ein Mensch, warum ich bei Walnüssen Brechreiz bekomme :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien