Sonntag, 13. Mai 2012

(mehrere) Napfkuchen

(mehrere) Napfkuchen / Guglhupfs ... oder heißt es Guglhüpfe ? ;-)

Unser heutiges Sonntagssüß und gleichzeitig auch Teil des Muttertagsgeschenks für meine Mama :-)






Hier das Rezept:

Backofen auf 160°C vorheizen
Napfkuchenform (22cm) einfetten und mit Mehl (oder Paniermehl) bestäuben

Ich habe aus der angegebenen Menge 6 kleine Napfkuchen bekommen



140g Mehl - 2x sieben, zur Seite stellen

In eine Schüssel geben und hell und cremig aufschlagen:

175g weiche Butter +
35g gesiebte Kartoffelstärke +
4 TL Vanillezucker +
abgeriebene Schale von einer halben Biozitrone






In einer Metallschüssel über einem Wasserbad aufschlagen:

3 große Eier +
2 TL flüssiger Honig +
1 Prise Salz +
140g Zucker

Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Masse auf höchster Stufe mehrere Minuten weiter schlagen, bis sie kalt ist. Dann nochmal ca 10 Minuten auf kleinster Stufe weiter schlagen.


Ein Drittel dieser Masse zur Buttermasse geben und unterziehen, dann den Rest mit einem Gummispatel darunterheben. Zum Schluss das gesiebte Mehl unterziehen. 



Den Teig in eine Form füllen (oder in mehrere kleine Formen ;-) ) und in den vorgeheizten Ofen geben.




Anmerkung: Ich habe die kleinen Kuchen bei 150°C Umluft ca 40 Minuten gebacken. 

Nach dem Backen erst ein paar Minuten in der Form auskühlen lassen, dann stürzen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.




Kommentare:

  1. Oh die kleinen Formen wollte ich mir auch schon holen.Find die immer so süß

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich fand die auch immer süß und als sie dann vor zig Wochen irgendwann mal im Angebot waren (wo war das eigentlich ???), hab ich sie mir geholt :-) Zum Verschenken finde ich solche Dinge einfach super.

    AntwortenLöschen
  3. Sehen toll und lecker aus - das Problem bei diesen kleinen, süßen Dingern.. die sind bei mir dann auch immer so schnell wieder weg.. ;-)

    Schöne Woche! Grüße, Valeska

    AntwortenLöschen
  4. Das Problem kommt mir irgendwie bekannt vor ... *schmunzel*

    Ebenfalls eine schöne Woche
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätt auch gern, dass mir mal jemand was bäckt *seufz und hinschiel auf die mini-guglhupfe*

    AntwortenLöschen
  6. Ich backe auch immer nur für Andere - ich wüsste spontan nicht, wann man mir mal was gebacken hat *nachdenk* ... Oh doch, mein Mann hat mir was gebacken. Ich glaube, das war am 14. Februar :-))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien