Mittwoch, 2. Mai 2012

Chocolate-Mascarpone oder "Yaras Dessert"




Bei uns ist mal wieder Resteverwertung angesagt und zusammen mit meiner kleinen Tochter Yara macht sowas am meisten Spaß. :-)

Für diesen spontanen Nachtisch, den wir gleich verzehren werden, wenn die restlichen Sportler aus der Familie zu Hause sind, wurde benötigt:


200g Sahne - steif schlagen
100g weiße Schokolade - schmelzen
100g dunkle Schokolade - schmelzen

ca 250-300g Mascarpone (ich habs nicht gewogen) unter die geschlagene Sahne heben
Diese Masse dritteln 
1/3 der Masse zur hellen (abgekühlten) Schokolade geben und verrühren
1/3 der Masse zur dunklen (abgekühlten) Schokolade geben und verrühren
1/3 der Masse mit etwas Vanillearoma verfeinern

Die Masse nacheinander in einen Spritzbeutel füllen und nach Wunsch in Schälchen oder auf Desserttellern anrichten und verzieren.

Aus der angegebenen Menge konnte ich 6 Desserts zaubern. 


Ich habe mich an die Anweisungen meiner Tochter gehalten, deshalb haben wir diesem Dessert die Bezeichnung "Yaras Dessert" verpasst :-)

Mama, mach eine Locke
Mama, mach eine Schnecke
Mama mach einen kleinen Turm

So halbwegs ist es mir gelungen, glaube ich - jedenfalls sagt Yara das und Kinder sind ja bekanntlich sehr ehrlich (oder Yaras Ansprüche sind nicht sooo hoch) ;-)



Die Namensgeberin :-)

Yara Philine

Kommentare:

  1. total süß die yara, wie ihr dessert!!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke, ich richte es ihr gerne aus ;-)

    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien