Dienstag, 19. Mai 2015

Power Smoothie aus frischen Beeren

Halli Hallo


Habt ihr Lust auf einen Power Smoothie aus frischen Beeren, Honig und Haferflocken?

Dann folgt mir einfach nach ->  Wayfair  <- denn kürzlich durfte ich dort ein Rezept für einen super leckeren Smoothie verfassen - vielen Dank dafür!






LG,
Claudia




* Einige der abgebildeten Artikel wurden mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt von wayfair.de

Sonntag, 17. Mai 2015

Degustabox April 2015 & Eiskaffe-Smoothie mit Banane und Mandel + Eiskaffee-SchokoWaffeln

Hallo zusammen,

auch in diesem Monat darf ich euch wieder eine tolle Degustabox vorstellen.


Anfangs war ich etwas planlos und fragte mich, was ich aus den einzelnen Produkten zubereiten könnte und lange fiel mir rein gar nichts ein - bis es "klick" machte.

Ich habe den Bärnenmarke Eiskaffee und auch den Riegel Schokolade verarbeitet und das Ergebnis war ziemlich lecker und konnte sich sehen lassen .... aber vielleicht sollte ich euch erstmal den Inhalt der Degustabox vorstellen, bevor ich euch die Nase lang mache ;-) 


1 x Wine Moments: 3,49 €
2 x Happy Day Sprizz, je 0,99 €
1 x Bärenmarke Eiskaffee: 1,49 €
1 x Energy Fun'n' Gum: 0,79 €
1 x Freche Freunde, Apfel Ingwer Kekse: 0,59 €
1 x Karotten Creme Suppe von Wünsch Dir Mahl: 5,69 €
5 x Berenzen Scharfer Granatapfel, je 0,49€
1 x Frusano Bio Tomaten-Ketchup: 3,99 €
1 x Cavalier Schokolade, mit Stevia gesüßt: 1,85 €

Wein und Suppe warten noch darauf verzehrt zu werden.
Eiskaffe und Schokolade wurden verarbeitet - dazu gleich mehr.
Ketchup wurde zu selbstgemachten Pommes gegessen und hat uns allen sehr gut geschmeckt - Kaufempfehlung
Die beiden Happy Day Getränke Flaschen landeten letzten Donnerstag in der Provianttasche, ebenso die Apfel Ingwer Kekse. Das Energy Kaugummi und die kleinen Berentzen Schnäpschen, packte ich abends in meine Tasche, als wir eine Veranstaltung besuchten.
Fazit:
Die Kekse schmeckten nicht allen, aber einer Person dafür ganz besonders - Reste gab's keine.
Happy Day Sprizz in den Geschmacksrichtungen Maracuja und Rhubarb, schmeckte den meisten, aber auch nicht allen. Rhubarb schmeckte mir persönlich besser als Maracuja.
Das Kaugummi schmeckt mir persönlich leider gar nicht, was damit zusammenhängen mag, dass ich bei Kaugummi definitiv einen frischen Minzgeschmack bevorzuge.
Die Schnapsfläschchen von Berentzen in der Geschmacksrichtung Scharfer Granatapfel kamen bei jedem "Probe-Trinker" gut an.

Wenn ihr selbst nun auch Lust bekommen habt euch monatlich eine solche Box zu gönnen, dann bekommt ihr alle weiteren Infos auf der
oder natürlich auf der Degustabox Website
Für Rezeptanregungen klickt in den Degustabox Blog
und bleibt stets auf dem aktuellsten Stand, indem ihr das Team der Degustabox bei Instagram  verfolgt.


Und jetzt verrate ich euch, was ich aus Eiskaffee und Schokolade gemacht habe ...

Eiskaffee-Smoothie mit Banane & Mandel



Für 2 große Gläser braucht ihr

8 Eiskaffee-Eiswürfel
ca 400ml gut gekühlten Bärenmarke Eiskaffee
2 Bananen
2 EL gem. Mandeln
Das Mark einer halben Vanilleschote
evtl. Honig nach Belieben

Die Banane schälen und in Stücke schneiden - in einen Standmixer geben
Das Mark der Vanilleschote,
die gemahlenen Mandeln und den
gut gekühlten Eiskaffee zugießen
(wer mag, gibt noch etwas flüssigen Honig hinzu)
Alles gut vermixen und auf die Gläser verteilen
Eiswürfel zugeben und anschließend genießen.



Für die Waffeln

Einen Teig zubereiten aus

150g Mehl +
0,5 P. Backpulver +
3 EL Kakao +
2 EL gem. Mandeln - mischen

125g zerlassene Butter +
80g Puderzucker +
Das Mark einer halben Vanilleschote +
1 Prise Salz +
3 Eier +
200ml Bärenmarke Eiskaffee - zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten

40g Schokolade, zB Cavalier Schokolade, mit Stevia gesüßt - grob hacken und unter den Teig heben.

Aus dem Teig Waffeln backen und mit frischen Beeren und geschlagener Sahne servieren. 






Ziemlich lecker kann ich euch sagen ;-)

LG,
Claudia 



* Die Degustabox wurde mir zu Testzwecken freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu den einzelnen Produkten bleibt davon jedoch gänzlich unbeeinflusst.

Dienstag, 12. Mai 2015

Kinder in der Küche: Hörnchen aus Quark-Öl-Teig & Erdbeer-Quarkspeise

Hallo zusammen,

weil ich zeitlich gerade nicht so gut ausgestattet bin: auf die Schnelle Kinder in der Küche









Quarkspeise mit Erdbeeren 


Ein Tick zu lange im Ofen gewesen :-(


Bis nächste Woche

LG,
Claudi

Dienstag, 5. Mai 2015

Kinder in der Küche: Herzhafte Muffins mit Speck & Zwiebeln



Mein Vorhaben, heute mal etwas früher dran zu sein, hat geklappt - ich bin stolz auf mich ;-)

Mitgebracht habe ich euch heute Muffins - herzhafte Muffins mit Speck & Zwiebeln. Anfangs gab's leicht irritierte Blicke, denn für gewöhnlich bringen Kinder Muffins nicht mit Zwiebeln und Speck in Zusammenhang und mal ehrlich: Erwachsene denken bei Muffins zunächst auch an süß und fruchtig. 

Nachdem die ersten Tränchen beim Zwiebel schneiden dann vergossen waren (und selbst ich fand die Zwiebel unglaublich "pitzig"), hatte sich aber jeder an den Gedanken gewöhnt und es wurde munter abgemessen und gerührt.






Hier das Rezept für 12 Zwiebel-Speck-Muffins

Ofen vorheizen auf 170°C, Umluft
Muffinförmchen vorbereiten


Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und 
1 fein gewürfelte Zwiebel +
150g Schinken/Speckwürfel zugeben und dünsten  bis die Zwiebeln glasig sind.
Zur Seite stellen und abkühlen lassen

Währenddessen
300g Mehl +
2 TL Backpulver +
0,5 TL (Kräuter-)Salz  - vermischen

In einer zweiten Schüssel
2 Eier +
75ml Milch +
200g Saure Sahne - verrrühren
Zwiebeln und Speck unterheben
Mehlmischung zuschütten und alles kurz miteinander verrühren

Den Teig in die Muffinförmchen füllen und ca 20-25 Minuten backen.
Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und warm servieren.
Dazu passt ein kleiner Salat und gute Butter ;-) 














.... und weil ich noch ein bisschen Zeit hatte bis die Kinder alle da waren, habe ich noch diese Erdbeer-Rhabarber Tarte mit Streuseln in den Ofen geschoben und konnte so meinen eigenen Gedanken ein bisschen nachhängen ....





Bis nächste Woche.
Bleibt gesund und munter!

LG,
Claudi

Dienstag, 28. April 2015

Kinder in der Küche: Pancakes mit frischen Beeren

Guten Abend,

heute bin ich mal wieder spät dran, aber ich habe ja noch ein Leben 1.0 und ich denke, ihr werdet mir meine Verspätung verzeihen, oder? ;-)

Heute bringe ich euch Pancakes mit frischen Beeren mit.
Manche Kinder wussten sofort was Pancakes sind, andere waren zunächst mal skeptisch.
Aber geschmeckt hat es am Ende (mal wieder) allen Kindern - puh, da hab' ich ja mal wieder Glück gehabt ;-)











Also ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich habe mir gerade unser nächstes Wochenendfrühstück ausgesucht ;-)

Bis nächste Woche!

LG,
Claudi

Donnerstag, 23. April 2015

Raspberry-white Chocolate Cookies

Wenn's mal wieder schnell gehen muss, aber trotzdem lecker sein soll.
Wenn man etwas Schönes "auf die Hand" haben möchte.
Wenn man das Erfrischende der Himbeeren mag - dann sollten es unbedingt diese Cookies sein ;-)

Schnell gemacht und wirklich lecker. Außerdem auch super als Mitbringsel geeignet uuund die Himbeeren sind natürlich austauschbar durch sonstige Beeren.
Da gerade Rhabarberzeit ist und ich noch ein wenig Rhabarber hier liegen habe, könnte es durchaus sein, dass ich diese Cookies heute nochmals mit Rhabarberstückchen backen werde ;-)
Diesmal werde ich allerdings gleich das doppelte Rezept machen, denn 24-25 Cookies sind ein bisschen wenig bei einer sechsköpfigen Familie ;-)



Cookies mit Himbeer und weißer Schokolade

Ofen vorheizen auf 180°C

Für etwa 25 Stück braucht ihr:

125g Butter +
150g Mehl +
3 EL gem. Nüsse (oder Mandeln) +
1 Ei +
150g (brauner) Zucker +
das Mark 1 Vanilleschote

Alles zu einem Teig verkneten
100g weiße, gehackte Schokolade unterkneten

Aus der Masse 24-25 etwa gleich große Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen
Bitte an genügend Abstand zwischen den Kugeln denken, denn sie laufen beim Backen auseinander.
Auf jede Kugel eine Himbeere setzen und leicht andrücken

Etwa 10-15 Minuten backen. 
Haltet die Cookies einfach im Auge. Sie sollen nicht zu dunkel werden.
Auf dem Blech etwas abkühlen lassen, danach auf ein Gitter legen und vollständig auskühlen lassen.

Anmerkung: Eigentlich wollte ich die Cookies mit Hagelzucker bestreuen, aber der befand sich leider nicht mehr in meinen Vorräten und extra nochmal los wollte ich auch nicht, also habe ich mich für die Variante "Puderzucker" entschieden. Optisch schöner wäre aber gewiss Hagelzucker ;-)





Bis bald und einen sonnigen Tag!

LG,
Claudi

Dienstag, 21. April 2015

Kinder in der Küche: Erdbeer-Rhabarber-Muffins

Hallo zusammen,

wie üblich bringe ich euch dienstags den "Kinder in der Küche Beitrag".

Passend zur Saison haben wir Rhabarber verarbeitet, denn 

heute gab's Erdbeer-Rhabarber - Muffins. Muffins gehen ja immer, wie ich finde (und die Kinder sind der gleichen Meinung)

Geschmeckt hat's allen :-)







Da fehlt noch Puderzucker - den müsst ihr euch einfach denken ;-) 
 


Bis nächste Woche.

LG,
Claudi 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien