Montag, 27. Juli 2015

Gurken-Honigmelonen-Salat

Hallo ;-)

Das Wetter ist momentan ja leider nicht so wirklich berauschend - zumindest nicht bei uns.
 Nach der Unwetterwarnung vom vergangenen Wochenende, blieb uns zwar der Sturm erspart, aber seither haben wir Regen und die Sommertemperaturen hat's verübergehend dahingerafft.
 Zum Ende der Woche hin soll es wohl wieder besser werden - das muss auch so sein, denn mein Mann hat seit heute Urlaub und wer mag schon verregneten Sommerurlaub?

Wäre das Wetter besser, würde sich dieser Gurken-Honigmelonen-Salat als perfekter Picknickbegleiter erweisen.
Seit Septmeber 2014 steht das Rezept nun schon auf meiner "das-muss-ich-unbedingt-mal-machen-Liste". Vor ein paar Tagen habe ich es dann endlich mal in die Tat umgesetzt und uns diese kleine Beilage zum Abendessen zubereitet.






Das Rezept stammt aus einer Lecker-Zeitschrift, vom September 2014

Gurken-Honigmelonen-Salat

Für 6-8 Portionen


200g Vollmilchjoghurt +
1 EL flüssiger Honig +
2 EL Weißweinessig - verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken


1 Bund Dill - waschen, trocken schütteln, fein schneiden +
1 Stück Ingwer (etwa 20g) - schälen, fein reiben 
zum Joghurt geben, verrühren


1 Honigmelone - halbieren, Kerne entfernen, in Spalten schneiden, Fruchtfleisch von der Schale lösen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden +
2 Salatgurken - waschen, würfeln

Gurke und Melone zur Salatsoße geben, alles vermengen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken





Bis demnächst, bei besserem Wetter ;-)

LG,
Claudi

Donnerstag, 23. Juli 2015

Herr Zucker & Salz backt: Motivtorte "Mountainbiker"

Hallo zusammen ;-)

Es wird mal wieder Zeit, euch ein Werk von Herrn Zucker & Salz zu zeigen.
Untätig sind wir beide ja nicht, auch wenn es derzeit mit den Blogbeiträgen etwas schleppend voran geht. 
Letzten Monat haben unsere beiden Jungs die Schule beendet und zeitgleich ging 
Zitat: Der beste Rektor ever!
in Ruhestand.
Die Schüler und das Lehrerkollegium haben sich wirklich tolle Sachen einfallen lassen und wir, zuständig für die Cafèteria und die Betreuung der Übermittagsschüler, konnten unserem Schulleiter den Abschied ein wenig versüßen - Dank der Hilfe meines Mannes!
Da der Beschenkte eine ziemliche Sportskanone ist und seinen sportlichen Schwerpunkt auf's Mountainbiken gelegt hat, war recht schnell klar, dass auf jeden Fall ein Bike auf die Torte muss ... und Gefälle ... und Bäume ... und Steine .... 

Ich war ziemlich aufgeregt und stellenweise war ich nicht 100%ig davon überzeugt, dass mein Mann seine Vorstellungen wirklich umsetzen kann. - Aber er hat mich vom Gegenteil überzeugt. ;-)
Dass die Torte super lecker schmeckt, wusste ich bereits vor allen anderen, denn ich sitze ja an der Quelle und konnte somit das "abgeschnittene Gefälle" schon mal testen ..... mmmhhhh
Jetzt musste das gute Stück nur noch den Transport überstehen - was auch geklappt hat.


Und ihr möchtet die Torte jetzt gerne sehen, oder?

Bitteschön :-)







Und ein Foto vom Anschnitt haben wir uns auch besorgt ;-)

 


Das Rezept hat Herr Zucker & Salz mir netterweise abgetippt:

 


Motivtorte "Mountain-Biker" 
 
Zutaten: 

 12  Eier
500g  Zucker
500g  Mehl
6 TL Backpulver
200ml Milch
1 Pckg Vanillinzucker
etwas Kakao

1 L Milch
2Pckg Vanillepudding zum Kochen
500g  Butter
10 EL Zucker  

1 Glas Himbeergelee


400g  Schlagsahne
400g Zartbitter-Schokolade 

ca.1kg Fondant (weiss - mit Wilton Farben nach Wunsch eingefärbt)



Teig:

Eier mit dem Schneebesen des Handrührgerätes mindestens 5
Minuten schaumig rühren, dabei 500g Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen.
Mehl mit dem Backpulver mischen und darüber sieben, mit der Milch vorsichtig
unterrühren.

Die Teigmasse habe ich etwa halbiert, wobei die helle Masse etwas
mehr sein sollte, den Rest mit Kakaopulver dunkel färben.

2 22cm-Backformen mit
Backpapier auslegen, die Ränder mit Butter bestreichen. Hellen und dunklen 
Teig auf die Formen verteilen und bei 175 Grad ca 20-30
Minuten backen (Stäbchenprobe).


Creme:

Aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Anleitung den
Pudding kochen und erkalten lassen. 
Klarsichtfolie direkt auf den Pudding legen, damit sich keine Haut bildet. 
Die weiche Butter schaumig rühren und den
Pudding löffelweise unterrühren. Bitte darauf achten, dass beide Zutaten die
gleiche Temperatur haben.



Den abgekühlten hellen Tortenboden bitte 2x
durchschneiden, den dunklen Tortenboden nur 1x durchschneiden.

Nun zuerst einen
hellen Tortenboden mit Himbeergelee bestreichen und einen dunklen daraufsetzen.
Hierauf bitte Buttercreme streichen, nicht zu viel, da es 3 Schichten
Buttercreme geben wird. Hierauf nun wieder einen hellen Tortenboden,
Buttercreme, einen dunklen Tortenboden, Buttercreme und zum Abschluss den
letzten hellen Tortenboden.

Die Torte bitte für einige Stunden in den
Kühlschrank stellen. 

Um den Fondantmantel gut über die Torten legen zu können, sollte
die Torte mit einer Ganache bestrichen werden. Hierzu bitte die Schlagsahne zum
Kochen bringen,über die gehackte Schokolade gießen und umrühren bis die
Schokolade aufgelöst ist.

Für die Verarbeitung sollte die Ganache nicht zu warm
und nicht zu kalt sein. Mit der Ganache die Torte rundherum bestreichen und eine
ebene Fläche schaffen.

Nun nach Belieben die Torte mit Fondant verzieren.
 
 
 
 
LG,
Claudi  

Dienstag, 21. Juli 2015

Flank Steak Sandwich mit gegrillten Zwiebeln und Meerrettich-Sauerrahm

Hallo

Da bin ich wieder ;-)

Anfang des Monats hatte ich Geburtstag. Ein paar liebe Gäste waren eingeladen und da das Thermometer immer weiter nach oben stieg, war ziemlich schnell klar, dass ich keinesfalls stundenlang in der Küche stehen werde um bei über 30°C verschiedene Salate zuzubereiten.
Kaffeetrinken ließ ich gleich ganz ausfallen und lud meine Gäste erst für den frühen Abend ein. 
Zu den gekühlten Getränken gab's Heißes vom Grill ;-)
Mein Mann ist seit seinem Geburtstag stolzer Besitzer eines Weber Grills und selbstverständlich gehört auch die "Grill Bibel" mit zu seinen Besitztümern.  Nach und nach werden daraus verschiedene Rezepte ausprobiert und bisher hat uns kein einziges davon enttäuscht!
Vor einiger Zeit hörte mein Gatte etwas über "Flank Steaks" .... genau genommen haben ein Freund und unser Sohn unaufhörlich davon geschwärmt, seit sie ein solches Flank Steak Baguette beim letzten Stadionbesuch zu sich genommen haben:
"Ey, sieben Euro so'n Teil, aber sowas von geil!"

"Was genau war denn da alles drauf?" 
"Krautsalat und so 'ne leckere weiße Soße. Leicht scharf aber nicht zuu scharf und ein bisschen süßlich hat's irgendwie auch geschmeckt. Aber das Geilste war natürlich das Fleisch!"

"Ich glaub' ja, es war irgendwas mit Frischkäse!"
"Neeee, irgendwie hatte es was von Quark!"

Da diese Beiden keine wirkliche Hilfe waren, suchte ich einfach ein leckeres Rezept aus der Grill Bibel raus und hab es auch nicht bereut. Bis auf einen Gast, der eine Abneigung gegen Rindfleisch hat und auch nicht versteht, dass man Fleisch essen kann, was nur kurz gebraten wurde und somit medium oder noch leicht rosa ist, konnten wir alle anderen Gäste zufrieden stellen und ernteten viel Lob - auch für die Idee einfach mal was anderes zu machen als die üblichen Salate, Dips und Schnitzel. 
Als Alternative zum Flank-Steak-Sandwich hatten wir ebenfalls vom Metzger unseres Vertrauens, noch jede Menge grobe und feine Bratwürstchen in petto und als kleine Zugabe gab's noch hausgemachte Currysoße.
Es sollte also für jeden etwas dabei gewesen sein.

Viele Fotos habe ich nicht gemacht, muss ich zu meiner Schande gestehen.
Aber die Rezepte gibt's natürlich dennoch für euch ;-)


Außer Baguettebrötchen und Krautsalat, braucht ihr noch folgende Zutaten:

Für die Marinade - für 4 Personen (4 Steaks oder in unserem Fall ein Flank Steak mit gut 1kg Gewicht)
Marinierzeit: gut 30 Minuten

500ml Rotwein +
250ml Sojasoße +
4 EL Aceto balsamico +
3 EL brauner Zucker +
3 fein gehackte Knoblauchzehen +
1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer +
120ml Olivenöl

Alle Zutaten gut miteinander verrühren
Von der Marinade etwa 150 bis 200ml abnehmen und 2-3 rote Zwiebeln, in Ringe geschnitten, darin einlegen.

Die restliche Marinade +
0,5TL Backnatron (um das Fleisch zarter zu machen), verrühren (evtl. schäumt die Marinade etwas durch das Natron)
in eine Form gießen und das Fleisch darin etwa 30 Minuten einlegen (bei uns wars länger drin)

Meerrettich-Sauerrahm  

125g Sauerrahm +
2 EL Tafelmeerrettich +
1 TL fein gehackter frischer Thymian +
etwas grobes Meersalz +
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
(+ evtl 2 Handvoll Brunnenkresse - hatten wir nicht)

Alles gut miteinander verrühren und bis zum Servieren kalt stellen.

Das abgetropfte Fleisch bei direkter starker Hitze bei geschlossenem Deckel (6-8 Minuten für rosa/rot bzw medium rare - Einmal wenden), bis zum gewünschten Gargrad grillen - anschließend in Folie wickeln und ein paar Minuten ruhen lassen.



Zwischenzeitlich die Zwiebeln in einer Aluschale grillen, die Baguettebrötchen aufschneiden und von den Innenseiten kurz anrösten.



Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden
Untere Baguettehälften mit Krautsalat, Steakstreifen, Meerrettich-Sauerrahm, Zwiebeln und evtl Kresse belegen. Obere Baguettehälfte aufsetzen.

Reinbeißen, genießen ;-)




























Lasst es euch gut gehen, genießt die Ferien und bis demnächst!

LG,
Claudi

Montag, 13. Juli 2015

Degustabox, Juni 2015 - "One Pott Pasta Tomate-Mozzarella"

Hallo zusammen,

nach einigen Wochen Stille komme ich nun zurück und bringe euch als erstes die -> Degustabox <- für den Monat Juni 2015 mit.

Wie immer gilt, dass ihr ziemlich viel Wissenswertes rund um ein Abo der Degustabox  erfahren könnt, wenn ihr euch -> HIER <-
oder
-> HIER <-   ein bisschen einlest.
Viele tolle Rezepte, die mit den Produkten aus der Degustabox bereits entstanden sind, wurden
gesammelt.

Und wer bei Instagram ist, findet -> HIER <- 
immer die aktuellsten Fotos vom Degustabox-Team.  


Gefüllt war die Box diesen Monat mit folgenden Produkten:


"Im Nu Nudeln" von Bernbacher - 1,29€
Emcur Bio Matcha-Sticks - 6,99€
Juzzy Power Lemonade - 1,49€
Knorr Feinschmecker Tomatensuppe Toscana - 1,19€
NIK Iranisches Konfekt Safran & Friends - 4,99€
New General Food, Cashew Caramel Crunch - 2,49€
Mentos NOWmints mit Fruchtgeschmack - 1,39€
Reisfit Risbellis "Sour-Cream & Onion" - 1,09€
Somersby Apple Cider & Somersby Blackberry je 1,29€







Normalerweise versuche ich aus den Produkten immer gänzlich eigene Rezepte zu kreieren. Diesmal lächelte mich allerdings die mitgelieferte Rezeptempfehlung für "One Pott Pasta Tomate-Mozzarella" an - nein, eigentlich hat sie mich gar nicht angelächelt sondern geradezu angebrüllt: "Koch mich, koch mich!"

Viele Trends ziehen an mir vorüber, ohne dass ich jemals das Verlangen verspürt hätte, uuunbedingt mitmachen zu wollen. One Pott Pasta ist schon seit ein paar Monaten recht präsent im Netz und quasi von Anfang an nehme ich mir auch schon vor,  dieses Gericht unbedingt mal zu kochen. Wir alle hier mögen Nudeln und ich mag ganz besonders, wenn sich Hauptgerichte blitzschnell zubereiten lassen - und mal ganz ehrlich: Ein Topf! - Da schlägt das Herz meiner Pubis gleich viel schneller, denn die 3 sind hier für's Geschirr zuständig ;-)

Es war also absolut unnötig, lange zu überlegen was ich zubereiten könnte. 

Das Rezept habe ich euch abfotografiert ;-)





Sieht das lecker aus oder sieht das lecker aus?! 
 

























Bis demnächst!

LG,
Claudi 



* Die Degustabox wurde mir zu Testzwecken freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu den einzelnen Produkten bleibt davon jedoch gänzlich unbeeinflusst.

Mittwoch, 3. Juni 2015

Nachgereicht: Kinder in der Küche - Erdbeermuffins mit schokolierten Erdbeeren

Hallo zusammen und einen schönen Mittwoch, wünsche ich euch.

Gestern hat's mit dem Beitrag leider nicht geklappt, deshalb gibt's ausnahmsweise erst heute etwas Neues von den Kindern aus der Küche ;-)

Erdbeermuffins mit schokolierten Erdbeeren

Zitat: "Das sind meine Lieblingsmuffins, die könnte es von mir aus jede Woche geben."

- Machen wir aber nicht, denn dann wird's ja langweilig ;-)



Wieder mal habe ich das Grundrezept für Muffins verwendet. Bei den Erdbeer-Rhabarber-Muffins kam es bereits zum Einsatz -> KLICK <-
Und weil es so schön einfach ist, verwende ich es in abgewandelter Form immer wieder gerne. Anstatt Erdbeeren und Rhabarber gab es diesmal Erdbeeren und ein paar Schokoladenstücke.
Und weil Erdbeeren so wahnsinnig gut schmecken, wenn sie in Begleitung von Sahne daher kommen, gabs natürlich noch einen Klecks Sahne oben drauf .... und weil ich für mehr Kinder eingekauft hatte als gestern anwesend waren, gab's eben auch noch schokolierte Erdbeeren dazu *hach*

Die Erdbeeren für den Teig werden vorbereitet ...


Währenddessen kümmert sich ein anderes Kind um das Schmelzen der Schokoglasur.
Die Erdbeeren werden eingetaucht und danach zum Aushärten auf Backpapier gelegt



Der Teig ....



Das Foto täuscht - aus der Teigmenge bekommt man  über 20 Muffins *räusper*



... und dann ging's ans Verzieren





Bis nächste Woche ;-)

LG,
Claudi

Dienstag, 19. Mai 2015

Power Smoothie aus frischen Beeren

Halli Hallo


Habt ihr Lust auf einen Power Smoothie aus frischen Beeren, Honig und Haferflocken?

Dann folgt mir einfach nach ->  Wayfair  <- denn kürzlich durfte ich dort ein Rezept für einen super leckeren Smoothie verfassen - vielen Dank dafür!






LG,
Claudia




* Einige der abgebildeten Artikel wurden mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt von wayfair.de

Sonntag, 17. Mai 2015

Degustabox April 2015 & Eiskaffe-Smoothie mit Banane und Mandel + Eiskaffee-SchokoWaffeln

Hallo zusammen,

auch in diesem Monat darf ich euch wieder eine tolle Degustabox vorstellen.


Anfangs war ich etwas planlos und fragte mich, was ich aus den einzelnen Produkten zubereiten könnte und lange fiel mir rein gar nichts ein - bis es "klick" machte.

Ich habe den Bärnenmarke Eiskaffee und auch den Riegel Schokolade verarbeitet und das Ergebnis war ziemlich lecker und konnte sich sehen lassen .... aber vielleicht sollte ich euch erstmal den Inhalt der Degustabox vorstellen, bevor ich euch die Nase lang mache ;-) 


1 x Wine Moments: 3,49 €
2 x Happy Day Sprizz, je 0,99 €
1 x Bärenmarke Eiskaffee: 1,49 €
1 x Energy Fun'n' Gum: 0,79 €
1 x Freche Freunde, Apfel Ingwer Kekse: 0,59 €
1 x Karotten Creme Suppe von Wünsch Dir Mahl: 5,69 €
5 x Berenzen Scharfer Granatapfel, je 0,49€
1 x Frusano Bio Tomaten-Ketchup: 3,99 €
1 x Cavalier Schokolade, mit Stevia gesüßt: 1,85 €

Wein und Suppe warten noch darauf verzehrt zu werden.
Eiskaffe und Schokolade wurden verarbeitet - dazu gleich mehr.
Ketchup wurde zu selbstgemachten Pommes gegessen und hat uns allen sehr gut geschmeckt - Kaufempfehlung
Die beiden Happy Day Getränke Flaschen landeten letzten Donnerstag in der Provianttasche, ebenso die Apfel Ingwer Kekse. Das Energy Kaugummi und die kleinen Berentzen Schnäpschen, packte ich abends in meine Tasche, als wir eine Veranstaltung besuchten.
Fazit:
Die Kekse schmeckten nicht allen, aber einer Person dafür ganz besonders - Reste gab's keine.
Happy Day Sprizz in den Geschmacksrichtungen Maracuja und Rhubarb, schmeckte den meisten, aber auch nicht allen. Rhubarb schmeckte mir persönlich besser als Maracuja.
Das Kaugummi schmeckt mir persönlich leider gar nicht, was damit zusammenhängen mag, dass ich bei Kaugummi definitiv einen frischen Minzgeschmack bevorzuge.
Die Schnapsfläschchen von Berentzen in der Geschmacksrichtung Scharfer Granatapfel kamen bei jedem "Probe-Trinker" gut an.

Wenn ihr selbst nun auch Lust bekommen habt euch monatlich eine solche Box zu gönnen, dann bekommt ihr alle weiteren Infos auf der
oder natürlich auf der Degustabox Website
Für Rezeptanregungen klickt in den Degustabox Blog
und bleibt stets auf dem aktuellsten Stand, indem ihr das Team der Degustabox bei Instagram  verfolgt.


Und jetzt verrate ich euch, was ich aus Eiskaffee und Schokolade gemacht habe ...

Eiskaffee-Smoothie mit Banane & Mandel



Für 2 große Gläser braucht ihr

8 Eiskaffee-Eiswürfel
ca 400ml gut gekühlten Bärenmarke Eiskaffee
2 Bananen
2 EL gem. Mandeln
Das Mark einer halben Vanilleschote
evtl. Honig nach Belieben

Die Banane schälen und in Stücke schneiden - in einen Standmixer geben
Das Mark der Vanilleschote,
die gemahlenen Mandeln und den
gut gekühlten Eiskaffee zugießen
(wer mag, gibt noch etwas flüssigen Honig hinzu)
Alles gut vermixen und auf die Gläser verteilen
Eiswürfel zugeben und anschließend genießen.



Für die Waffeln

Einen Teig zubereiten aus

150g Mehl +
0,5 P. Backpulver +
3 EL Kakao +
2 EL gem. Mandeln - mischen

125g zerlassene Butter +
80g Puderzucker +
Das Mark einer halben Vanilleschote +
1 Prise Salz +
3 Eier +
200ml Bärenmarke Eiskaffee - zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten

40g Schokolade, zB Cavalier Schokolade, mit Stevia gesüßt - grob hacken und unter den Teig heben.

Aus dem Teig Waffeln backen und mit frischen Beeren und geschlagener Sahne servieren. 






Ziemlich lecker kann ich euch sagen ;-)

LG,
Claudia 



* Die Degustabox wurde mir zu Testzwecken freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu den einzelnen Produkten bleibt davon jedoch gänzlich unbeeinflusst.

Dienstag, 12. Mai 2015

Kinder in der Küche: Hörnchen aus Quark-Öl-Teig & Erdbeer-Quarkspeise

Hallo zusammen,

weil ich zeitlich gerade nicht so gut ausgestattet bin: auf die Schnelle Kinder in der Küche









Quarkspeise mit Erdbeeren 


Ein Tick zu lange im Ofen gewesen :-(


Bis nächste Woche

LG,
Claudi

Dienstag, 5. Mai 2015

Kinder in der Küche: Herzhafte Muffins mit Speck & Zwiebeln



Mein Vorhaben, heute mal etwas früher dran zu sein, hat geklappt - ich bin stolz auf mich ;-)

Mitgebracht habe ich euch heute Muffins - herzhafte Muffins mit Speck & Zwiebeln. Anfangs gab's leicht irritierte Blicke, denn für gewöhnlich bringen Kinder Muffins nicht mit Zwiebeln und Speck in Zusammenhang und mal ehrlich: Erwachsene denken bei Muffins zunächst auch an süß und fruchtig. 

Nachdem die ersten Tränchen beim Zwiebel schneiden dann vergossen waren (und selbst ich fand die Zwiebel unglaublich "pitzig"), hatte sich aber jeder an den Gedanken gewöhnt und es wurde munter abgemessen und gerührt.






Hier das Rezept für 12 Zwiebel-Speck-Muffins

Ofen vorheizen auf 170°C, Umluft
Muffinförmchen vorbereiten


Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und 
1 fein gewürfelte Zwiebel +
150g Schinken/Speckwürfel zugeben und dünsten  bis die Zwiebeln glasig sind.
Zur Seite stellen und abkühlen lassen

Währenddessen
300g Mehl +
2 TL Backpulver +
0,5 TL (Kräuter-)Salz  - vermischen

In einer zweiten Schüssel
2 Eier +
75ml Milch +
200g Saure Sahne - verrrühren
Zwiebeln und Speck unterheben
Mehlmischung zuschütten und alles kurz miteinander verrühren

Den Teig in die Muffinförmchen füllen und ca 20-25 Minuten backen.
Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und warm servieren.
Dazu passt ein kleiner Salat und gute Butter ;-) 














.... und weil ich noch ein bisschen Zeit hatte bis die Kinder alle da waren, habe ich noch diese Erdbeer-Rhabarber Tarte mit Streuseln in den Ofen geschoben und konnte so meinen eigenen Gedanken ein bisschen nachhängen ....





Bis nächste Woche.
Bleibt gesund und munter!

LG,
Claudi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Noch mehr Leckereien